Discussion:
Ist diese Frau dummdreist oder unterbelichtet?
(zu alt für eine Antwort)
Ingrid Liebeler
2010-01-05 08:21:41 UTC
Permalink
Wie kann man sich nur in Newsgruppen aufhalten,
deren Nationalität und Sprache nicht die eigene ist?
Warum abonniert sie nicht Newsgruppen in ihrer
Landes- bzw. Muttersprache?
Was will sie sich und anderen denn beweisen?
Man kann natürlich schlecht beurteilen, ob es an
mangelnden Sprachkenntnissen bzw. am Unver-
ständnis oder schlechtem Auffassungsvermögen
bzw. schlechter Aufassungsgabe liegt, oder ob
psychische oder gar geistige Probleme dahinter
stecken. Aus der Ferne kann das niemand beurteilen.
Wie auch?

Der Schaden aber ist nicht gering, der durch solch'
eine Person angerichtet wird, auch wenn sie nicht alle
Tassen im Schrank hat.

Es gibt Dinge, die einfach nicht wieder gutzumachen
sind. Und selbst Reue ändert nichts.

Doch nichts im Leben ereignet sich ohne Grund.
Nicht das Geringste.

Man kann nur lernen aus solchen Gegebenheiten -
für die Zukunft.

Mehr bleibt nicht.

Ingrid

_
Ingrid Liebeler
2010-01-05 09:16:08 UTC
Permalink
On Tue, 05 Jan 2010 09:21:41 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
Man kann natürlich schlecht beurteilen, ob es an
mangelnden Sprachkenntnissen bzw. am Unver-
ständnis oder schlechtem Auffassungsvermögen
bzw. schlechter Aufassungsgabe liegt, oder ob
psychische oder gar geistige Probleme dahinter
stecken. Aus der Ferne kann das niemand beurteilen.
Wie auch?
Ist sie schwer von Begriff?

Oder liegt es am mangelnden Sprachvermögen der
deutschen Sprache, die nicht ihre Muttersprache ist?

Wie/woher hätte ich wissen oder auch nur ahnen können,
daß sie ausplaudert, was ich ihr "von Frau zu Frau" via privater
eMail mitteilte?

Und was echauffiert sie sich derart darüber, wenn man als
Frau ein leidenschaftliches Verhältnis mit einem Mann hat,
der gebunden ist?

Ist das spießig?

Ist sie noch "von gestern" oder was?

Oder steckt gar Neid dahinter?

Was ist los mit dieser Frau?

Warum bringt sie alles durcheinander?

Oder steckt Absicht dahinter?
Post by Ingrid Liebeler
Der Schaden aber ist nicht gering, der durch solch'
eine Person angerichtet wird, auch wenn sie nicht alle
Tassen im Schrank hat.
Es bringt gar nichts, wenn ich bereue, ihr überhaupt etwas
von meinem Verhältnis erzählt zu haben.

I.
Wahrheitsleuchte(5.Jan.)
2010-01-05 13:33:02 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Es bringt gar nichts, wenn ich bereue, ihr überhaupt etwas
von meinem Verhältnis erzählt zu haben.
I.
Und warum postest du dieses?
--
Deutsche Politiker: Ein macht- und geldgeiles Lumpenpack.
Besonders die Gesundheitsdeformatoren der CDU.
Ingrid Liebeler
2010-01-06 10:47:48 UTC
Permalink
On Tue, 5 Jan 2010 14:33:02 +0100, "Wahrheitsleuchte(5.Jan.)"
Post by Wahrheitsleuchte(5.Jan.)
Post by Ingrid Liebeler
Es bringt gar nichts, wenn ich bereue, ihr überhaupt etwas
von meinem Verhältnis erzählt zu haben.
I.
Und warum postest du dieses?
Um meinen Unmut über diese Frau kundzutun.

Ganz einfach,

Ingrid

PS: Sie denkt, ich habe ihr etwas angetan.
Doch was bitte hat sie _mir_ angetan?
Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit?
Nicht ich, die Astrologin bin ein Schwein
sondern diese Frau.

PPS: Andere Leute kann man noch um Verzeihung
bitten, bekunden, daß einem irgendetwas leid tut.
In diesem Fall ist das nicht möglich.

PPPS: Astrologen und Lebensberatern wird ja gerne
alles nur denkbar Mögliche und Unmögliche an-
gedichtet. Daß man aber bei einer eMail-Freund-
schaft gewisse Dinge für sich behält, daß ist dieser
"Dame" noch lange nicht klar.
Ingrid Liebeler
2010-01-06 10:54:43 UTC
Permalink
On Wed, 06 Jan 2010 11:47:48 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Tue, 5 Jan 2010 14:33:02 +0100, "Wahrheitsleuchte(5.Jan.)"
Post by Wahrheitsleuchte(5.Jan.)
Post by Ingrid Liebeler
Es bringt gar nichts, wenn ich bereue, ihr überhaupt etwas
von meinem Verhältnis erzählt zu haben.
I.
Und warum postest du dieses?
Um meinen Unmut über diese Frau kundzutun.
Ganz einfach,
Ingrid
PS: Sie denkt, ich habe ihr etwas angetan.
Doch was bitte hat sie _mir_ angetan?
Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit?
Nicht ich, die Astrologin bin ein Schwein
sondern diese Frau.
Die Telefonnummer meines Bekannten, der sich nicht
im Usenet aufhält und auch keinen PC besitzt hatte man(n)
nur über Denise Schon herausbekommen können.
Von mir hat NIEMAND seine Telefonnummer erhalten.
Nicht einmal Denise selbst.

Schließlich ist im Juni vergangenen Jahres in der gemein-
samen Wohnung meines Bekannten und seiner Lebens-
gefährtin _nachts_ (!) angerufen worden ...

Man(n) hat sich in mein Privatleben und in das meines
Bekannten eingemischt ...

Das war eine Schweinerei sondergleichen.

Und das eben geht auf das Konto von Denise Schon.
Rainer
2010-01-06 15:33:45 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Und das eben geht auf das Konto von Denise Schon.
Du hattest aber doch Merck, Borchmann und Kassler
und noch ein paar beschuldigt. Dann wären ja doch
wohl Entschuldigungen fällig.

Ich bin mir sicher, dass Du Dich nicht entschuldigst für
die falschen Beschuldigungen und Beleidigungnen und Dir
eine "tolle" Ausrede dafür einfallen lässt... wie immer.
Karin Stumpf
2010-01-06 15:54:49 UTC
Permalink
"Rainer" schrieb
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Und das eben geht auf das Konto von Denise Schon.
Du hattest aber doch Merck, Borchmann und Kassler
und noch ein paar beschuldigt. Dann wären ja doch
wohl Entschuldigungen fällig.
Ich bin mir sicher, dass Du Dich nicht entschuldigst für
die falschen Beschuldigungen und Beleidigungnen und Dir
eine "tolle" Ausrede dafür einfallen lässt... wie immer.
Ja, Rainer, darin ist sie ganz gross - Ingrid ist immer nur der
Engel, der bestimmt nicht schuld sein kann....

Karin
--
http://www.trio-media.de/zum_gedenken/
Rainer
2010-01-06 18:34:52 UTC
Permalink
Post by Karin Stumpf
"Rainer" schrieb
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Und das eben geht auf das Konto von Denise Schon.
Du hattest aber doch Merck, Borchmann und Kassler
und noch ein paar beschuldigt. Dann wären ja doch
wohl Entschuldigungen fällig.
Ich bin mir sicher, dass Du Dich nicht entschuldigst für
die falschen Beschuldigungen und Beleidigungnen und Dir
eine "tolle" Ausrede dafür einfallen lässt... wie immer.
Ja, Rainer, darin ist sie ganz gross - Ingrid ist immer nur der
Engel, der bestimmt nicht schuld sein kann....
Karin
Ach sorry, Karin ich hab Dich in der Gruppe der von Inge
Beschimpften vergessen.

Gruß
Rainer
Ingrid Liebeler
2010-01-08 19:44:23 UTC
Permalink
On Wed, 6 Jan 2010 16:33:45 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Und das eben geht auf das Konto von Denise Schon.
Du hattest aber doch Merck, Borchmann und Kassler
und noch ein paar beschuldigt. Dann wären ja doch
wohl Entschuldigungen fällig.
Denise Schon hatte am 7. März vergangenen Jahres auf sehr
häßliche Art und Weise hier in d.a.a geplaudert.
Andere haben sich daran aufgegeilt und sich als Trittbrettfahrer
beteiligt (Karin Stumpf, Werner Merk, "Patti" (Herbert Patthuber),
ein Pseudonym wie Karin Grebermann.
Und Du hattest sogar behauptet, meinen Bekannten kennengelernt
zu haben ... Willst Du das jetzt etwa abstreiten?
Damit hattest Du Dich also auch eingemischt in mein Privatleben.

Wer Mitte Juni nachts in der gemeinsamen Wohnung meines
griechischen Freundes und seiner deutschen Lebensgefährtin
angerufen hat, weiß ich bis heute nicht. Habe aber in meinem
Brief vom 17. Juni'09 diejenigen namentlich genannt, die IMHO
dafür in Frage kommen.

Entschuldigen müßte man(n) sich erstmal bei mir.
Ich habe nicht den geringsten Grund, mich bei jemandem zu
entschuldigen. Entschuldigt respektive um Verzeihung gebeten
hatte ich lediglich meinen Bekannten und seine Lebensgefährtin
in besagtem Brief. Ich habe die beiden niemals in Mißkredit
bringen wollen. Nun aber, wo er mich hat fallen lassen, ist mir
alles egal.

Ingrid
Ingrid Liebeler
2010-01-08 19:56:02 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 20:44:23 +0100, Ingrid Liebeler
<Astro-***@t-online.de> wrote:

[...] snip
Post by Ingrid Liebeler
Wer Mitte Juni nachts in der gemeinsamen Wohnung meines
griechischen Freundes und seiner deutschen Lebensgefährtin
angerufen hat, weiß ich bis heute nicht. Habe aber in meinem
Brief vom 17. Juni'09 diejenigen namentlich genannt, die IMHO
dafür in Frage kommen.
Entschuldigen müßte man(n) sich erstmal bei mir.
Ich habe nicht den geringsten Grund, mich bei jemandem zu
entschuldigen. Entschuldigt respektive um Verzeihung gebeten
hatte ich lediglich meinen Bekannten und seine Lebensgefährtin
in besagtem Brief. Ich habe die beiden niemals in Mißkredit
bringen wollen. Nun aber, wo er mich hat fallen lassen, ist mir
alles egal.
Mir tut auch nichts mehr leid, nicht das geringste.

Ich bin sogar froh, daß alles herausgekommen ist.

I.
Ingrid Liebeler
2010-01-08 19:57:54 UTC
Permalink
Das Schlimmste ist, wenn sich ein Mann zu einer Frau
nicht bekennt. Das ist verletzend und demütigend, und
man fühlt sich als Frau mißbraucht.

_
Ingrid Liebeler
2010-01-08 20:01:16 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 20:56:02 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Fri, 08 Jan 2010 20:44:23 +0100, Ingrid Liebeler
[...] snip
Post by Ingrid Liebeler
Wer Mitte Juni nachts in der gemeinsamen Wohnung meines
griechischen Freundes und seiner deutschen Lebensgefährtin
angerufen hat, weiß ich bis heute nicht. Habe aber in meinem
Brief vom 17. Juni'09 diejenigen namentlich genannt, die IMHO
dafür in Frage kommen.
Entschuldigen müßte man(n) sich erstmal bei mir.
Ich habe nicht den geringsten Grund, mich bei jemandem zu
entschuldigen. Entschuldigt respektive um Verzeihung gebeten
hatte ich lediglich meinen Bekannten und seine Lebensgefährtin
in besagtem Brief. Ich habe die beiden niemals in Mißkredit
bringen wollen. Nun aber, wo er mich hat fallen lassen, ist mir
alles egal.
Mir tut auch nichts mehr leid, nicht das geringste.
Ich bin sogar froh, daß alles herausgekommen ist.
I.
Und das darf er gerne alles lesen ...

Ich habe nichts mehr zu verlieren.
Rainer
2010-01-10 20:56:57 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Und Du hattest sogar behauptet, meinen Bekannten kennengelernt
zu haben ... Willst Du das jetzt etwa abstreiten?
Ja, ich hab gesagt, dass er ein redlicher Mann war, mehr

nicht.
Post by Ingrid Liebeler
Damit hattest Du Dich also auch eingemischt in mein Privatleben.
Nö, nicht in Deins. Ich fand ihn nur trefflich gut.
Post by Ingrid Liebeler
Entschuldigen müßte man(n) sich erstmal bei mir.
Ich habe nicht den geringsten Grund, mich bei jemandem zu
entschuldigen. Entschuldigt respektive um Verzeihung gebeten
hatte ich lediglich meinen Bekannten und seine Lebensgefährtin
in besagtem Brief. Ich habe die beiden niemals in Mißkredit
bringen wollen.
Du hast von ihm die Krankengescichte (Blut im Urin)

hier veröffentlicht und Dich damit in seinen Augen unmöglich

gemacht. Unmöglich? nein WIDERDLICH, EKELIG





Wer in den Siebzigern in Heidelberg studiert hat, der kann

natürlich jede der damaligen 4 griechischen Lokale kennen.
Ingrid Liebeler
2010-01-11 04:50:15 UTC
Permalink
On Sun, 10 Jan 2010 21:56:57 +0100, "Rainer"
Post by Michels Gödeke
Post by Ingrid Liebeler
Und Du hattest sogar behauptet, meinen Bekannten kennengelernt
zu haben ... Willst Du das jetzt etwa abstreiten?
Ja, ich hab gesagt, dass er ein redlicher Mann war, mehr
nicht.
Das ist gelogen. Du lügst viel Rainer Borchmann ...

Warum?

Soll ich vielleicht Deine Worte an jene "Barbara für die Tonne"
wiedergeben? Vergessen? Oder auch Deine Worte an Hannelore
Goos, mit welchen Du bekundetest, daß Du "die Beteiligten" angeblich
besser kennst (zufällig persönlich kennst)?
Rainer
2010-01-11 10:13:49 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Soll ich vielleicht Deine Worte an jene "Barbara für die Tonne"
wiedergeben? Vergessen? Oder auch Deine Worte an Hannelore
Goos, mit welchen Du bekundetest, daß Du "die Beteiligten" angeblich
besser kennst (zufällig persönlich kennst)?
Wer in den siebzieger Jahren in Heidelberg studiert hat,
der kennt jeden der damaligen 4 grichischen Lokale.
Ingrid Liebeler
2010-01-11 10:18:38 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 11:13:49 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Soll ich vielleicht Deine Worte an jene "Barbara für die Tonne"
wiedergeben? Vergessen? Oder auch Deine Worte an Hannelore
Goos, mit welchen Du bekundetest, daß Du "die Beteiligten" angeblich
besser kennst (zufällig persönlich kennst)?
Wer in den siebzieger Jahren in Heidelberg studiert hat,
der kennt jeden der damaligen 4 grichischen Lokale.
Da warst Du doch noch in der DDR ...

Lügner!
Rainer
2010-01-11 10:23:04 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Post by Rainer
Wer in den siebzieger Jahren in Heidelberg studiert hat,
der kennt jeden der damaligen 4 grichischen Lokale.
Da warst Du doch noch in der DDR ...
Dein von Dir selbstgeschaffenes Kartenhaus an Behauptungen
ist gerade zusammengebrochen.
Ingrid Liebeler
2010-01-11 10:27:14 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 11:18:38 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Mon, 11 Jan 2010 11:13:49 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Soll ich vielleicht Deine Worte an jene "Barbara für die Tonne"
wiedergeben? Vergessen? Oder auch Deine Worte an Hannelore
Goos, mit welchen Du bekundetest, daß Du "die Beteiligten" angeblich
besser kennst (zufällig persönlich kennst)?
Wer in den siebzieger Jahren in Heidelberg studiert hat,
der kennt jeden der damaligen 4 grichischen Lokale.
Da warst Du doch noch in der DDR ...
Lügner!
Path:
news.t-online.com!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
From: "Rainer" <***@web.de>
Newsgroups: de.alt.folklore.ddr
Subject: Re: Jeder vierte will die DDR zurück - in den Bezirken
Magdeburg und Halle
Date: Mon, 24 Sep 2007 21:18:46 +0200
Organization: T-Online
Lines: 12
Message-ID: <fd92ke$asb$02$***@news.t-online.com>
References: <***@mid.uni-berlin.de>
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: news.t-online.com 1190661582 02 11147 +JTL1SC64guZS4Mf 070924
19:19:42
X-Complaints-To: usenet-***@t-online.de
X-ID: Sxn68yZboeGmrCwOlkOQQCfQJ3v9bDGyofPW5vwVKURxgeMKPyKNcg
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Newsreader: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1807
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1896
Xref: news.t-online.com de.alt.folklore.ddr:108460

X-No-Archive: Yes
Post by Ingrid Liebeler
Für 64 Prozent verschlechterte sich die
soziale Absicherung.(AP/jW)«
Für mich nicht. Ich möchte weder meine DDR-Rente, noch
meine DDR Krankenversorgung wiederhaben.

Rainer
Post by Ingrid Liebeler
X-No-Archive: Yes
Post by Rainer
Da wuerde es mich mal interessieren, _wo_ und _wem_ _gegenueber_ Du
das noch kannst. Deinem Vermieter gegenueber? Deinem
Nahverkehrsunternehmen gegenueber? Mit Deiner Kaufhalle um die Ecke?
Mit Deiner Behoerde, die Dir einen Pasz ausstellen soll? Mit der
Obrigkeit, die Du dringend fuer einen Notfall brauchst? -- Nein,
Rainer, mit denen allen nicht, die haben naemlich erkannt, dasz Du
nicht mehr wert bist, als eine Weihnachtsgans, die es sorgsam zu
rupfen und auszunehmen gilt.
Stimmt, ich hatte mal Ärger mitm Finanzamt, aber das
ist 12 Jahre her, aber ansonsten...... lebe ich fast sorgenfrei,
also was Vermieter,Nahverkehrsunternehmen,Kaufhalle,Behörden,
Ärzte,Notfälle und Weihnachtsgänse, Familie und Job betrifft.
Rainer
Rainer
2010-01-11 10:29:00 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
On Mon, 11 Jan 2010 11:18:38 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Mon, 11 Jan 2010 11:13:49 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Soll ich vielleicht Deine Worte an jene "Barbara für die Tonne"
wiedergeben? Vergessen? Oder auch Deine Worte an Hannelore
Goos, mit welchen Du bekundetest, daß Du "die Beteiligten" angeblich
besser kennst (zufällig persönlich kennst)?
Wer in den siebzieger Jahren in Heidelberg studiert hat,
der kennt jeden der damaligen 4 grichischen Lokale.
Da warst Du doch noch in der DDR ...
Lügner!
news.t-online.com!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
Newsgroups: de.alt.folklore.ddr
Subject: Re: Jeder vierte will die DDR zurück - in den Bezirken
Magdeburg und Halle
Date: Mon, 24 Sep 2007 21:18:46 +0200
Organization: T-Online
Lines: 12
....

Dein von Dir selbstgeschaffenes Kartenhaus an Behauptungen
ist gerade zusammengebrochen.
Ingrid Liebeler
2010-01-11 10:35:43 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 11:29:00 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
On Mon, 11 Jan 2010 11:18:38 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Mon, 11 Jan 2010 11:13:49 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Soll ich vielleicht Deine Worte an jene "Barbara für die Tonne"
wiedergeben? Vergessen? Oder auch Deine Worte an Hannelore
Goos, mit welchen Du bekundetest, daß Du "die Beteiligten" angeblich
besser kennst (zufällig persönlich kennst)?
Wer in den siebzieger Jahren in Heidelberg studiert hat,
der kennt jeden der damaligen 4 grichischen Lokale.
Da warst Du doch noch in der DDR ...
Lügner!
news.t-online.com!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
Newsgroups: de.alt.folklore.ddr
Subject: Re: Jeder vierte will die DDR zurück - in den Bezirken
Magdeburg und Halle
Date: Mon, 24 Sep 2007 21:18:46 +0200
Organization: T-Online
Lines: 12
....
Dein von Dir selbstgeschaffenes Kartenhaus an Behauptungen
ist gerade zusammengebrochen.
Keineswegs. Du bist und bleibst ein Lügner.
Wir alle hier, die wir Deine Postings seit Jahren lesen,
wissen das.

Armselig.
Rainer
2010-01-11 10:44:38 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Keineswegs. Du bist und bleibst ein Lügner.
Wir alle hier, die wir Deine Postings seit Jahren lesen,
wissen das.
Armselig.
Du fühlst Dich wohl in Deiner Welt, bleib so
wie Du bist.
Hast Du es immer noch nicht begriffen,
dass meine Eltern drüben
im diplomatischen Dienst gearbeitet haben?
Ingrid Liebeler
2010-01-11 10:49:28 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 11:44:38 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Keineswegs. Du bist und bleibst ein Lügner.
Wir alle hier, die wir Deine Postings seit Jahren lesen,
wissen das.
Armselig.
Du fühlst Dich wohl in Deiner Welt, bleib so
wie Du bist.
Hast Du es immer noch nicht begriffen,
dass meine Eltern drüben
im diplomatischen Dienst gearbeitet haben?
Und?

Was willst Du damit sagen?
Ingrid Liebeler
2010-01-11 10:57:16 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 11:44:38 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Keineswegs. Du bist und bleibst ein Lügner.
Wir alle hier, die wir Deine Postings seit Jahren lesen,
wissen das.
Armselig.
Du fühlst Dich wohl in Deiner Welt, bleib so
wie Du bist.
Hast Du es immer noch nicht begriffen,
dass meine Eltern drüben
im diplomatischen Dienst gearbeitet haben?
Path:
news.t-online.com!newsmm00.sul.t-online.de!newsfeed01.sul.t-online.de!t-online.de!fu-berlin.de!uni-berlin.de!individual.net!not-for-mail
From: "Rainer Borchmann" <***@web.de>
Newsgroups: de.alt.folklore.ddr
Subject: Re: Sputnik - Ausgabe / Artikel gesucht
Date: Sat, 17 Mar 2007 01:27:41 +0100
Lines: 58
Message-ID: <***@mid.individual.net>
References: <esup6j$are$***@online.de>
<1ckeifjacuq13$.11bos9ydi4wvm$***@40tude.net>
X-Trace: individual.net
kUhAwxYXwQyyAsizdXg82QeYIjKEtcPBxqY9jfLBbbjTNiO83y
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Newsreader: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1807
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1896
Xref: news.t-online.com de.alt.folklore.ddr:104550
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Der Sputnik wurde ja in den 80ern verboten,
Ehe bei Nachgeborenen ein falscher Eindruck entsteht: für ein paar Monate.
Post by Ingrid Liebeler
weil da ein vergleichender
Artikel über Stalin und Hitler zu lesen war.
Sooo einfach war das, glaube ich, nicht.
Matthias
Hallo,

wohlfeil gesprochen. aber immerhin seinerzeit war
mir der genannte Artikel auch bekannt geworden
und ich hab mir damals gedacht.
Nu sind wir alle fast 40 Jahre durch die Mühlen
der Propaganda gegangen (worden) und trotzdem
trauen sie uns zu auf sowas reinzufallen.
Selbst nach 40 Jahren FDJ-Nachmittagen und
Kampf ums Abzeichen für gutes Wissen,
Gewekschaftsversammlungen, Frühen Aufstehen
am 1. Mai und früher auch am 7.10. und Piecks
und Lenins Geburtstag mit Halstuch gefeiert
und manche auch Montagas mit Parteilehrjahr und
was weis ich nicht was noch alles, Schwarzer
Kanal, naja ...das war Kabaret Und Politinformation
in der Schule und son Kram alles und da kommt
ein von Wodka zerflossener Russe, 3000 km wech,
schreibt sich seinen Frust von der Seele und das
Politbüro organisiert das Verbot einer ganzen
Zeitschrift mit Riesenbimbamborium,. Wow..
das ist mehr Bürokratie gewesen, als eine
Norm für grüne Gurken in Brüssel durchzusetzen.
Und nu kommen da 8 Seiten im Sputnik un die
12 "Weisen" in Berlin kriegen das Flattern das die paar
Seiten die "DDR"-Bevölkerung versauen können,
nach ALL und ALLEDEM ?

Das war schon ein Lacher zum Wende-Auftakt, oder ?

Ich erinnere mich jedenfalls gerne an diese
Pleite des Politbüros, das war fast besser als der
Beschlus zu den Zahnbürsten



Rainer
Rainer
2010-01-11 11:10:42 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Ich erinnere mich jedenfalls gerne an diese
Pleite des Politbüros, das war fast besser als der
Beschlus zu den Zahnbürsten
Du kannst es nicht begreifen.
Schade.


EOD
Ingrid Liebeler
2010-01-11 11:18:08 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 12:10:42 +0100, "Rainer"
Post by Rainer
Post by Ingrid Liebeler
Ich erinnere mich jedenfalls gerne an diese
Pleite des Politbüros, das war fast besser als der
Beschlus zu den Zahnbürsten
Du kannst es nicht begreifen.
Schade.
Ja was soll ich denn angeblich nicht begreifen?

Guckst Du:

On Mon, 11 Jan 2010 12:12:25 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Rainer
news.t-online.com!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
de.alt.folklore.ddr
Re: Warum kommen Ostdeutsche nicht voran?
Wed, 18 Feb 2009 11:47:30 +0100
T-Online
15
Post by Ingrid Liebeler
Das einzige was mir immer wieder auffällt, ist das Grundnahrungsmittel
rund 15 -20% günstiger in meiner Lieblingssupermarktkette
in Rostock im Vergleich zu Köln sind. Bei Mieten in für Studentenbuden
ist das ähnlich.
Dagegen feiert der Exorzismus, die Astrologie und die gottgwollte
[...]
Ingrid Liebeler
2010-01-11 11:20:21 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 12:18:08 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Mon, 11 Jan 2010 12:12:25 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
news.t-online.com!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
de.alt.folklore.ddr
Re: Warum kommen Ostdeutsche nicht voran?
Wed, 18 Feb 2009 11:47:30 +0100
T-Online
15
Post by Ingrid Liebeler
Das einzige was mir immer wieder auffällt, ist das Grundnahrungsmittel
rund 15 -20% günstiger in meiner Lieblingssupermarktkette
in Rostock im Vergleich zu Köln sind. Bei Mieten in für Studentenbuden
ist das ähnlich.
Dagegen feiert der Exorzismus, die Astrologie und die gottgwollte
[...]
Dagegen feiert der Exorzismus, die Astrologie und die gottgwollte
Abhängigkeit des Menschen von Falsch- und Aberglaube im südlichen
Bayern und Badenwürtemberg eine lustige Auferstehung.
Rainer
2010-01-11 12:31:47 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Dagegen feiert der Exorzismus, die Astrologie und die gottgwollte
Abhängigkeit des Menschen von Falsch- und Aberglaube im südlichen
Bayern und Badenwürtemberg eine lustige Auferstehung.
Rainer
2010-01-11 12:31:29 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Dagegen feiert der Exorzismus, die Astrologie und die gottgwollte
[...]
Ingrid Liebeler
2010-01-11 07:34:47 UTC
Permalink
On Sun, 10 Jan 2010 21:56:57 +0100, "Rainer"
Post by Michels Gödeke
Du hast von ihm die Krankengescichte (Blut im Urin)
hier veröffentlicht und Dich damit in seinen Augen unmöglich
gemacht. Unmöglich? nein WIDERDLICH, EKELIG
Er geht mir seit jenem Anruf Mitte Juni aus dem Weg.
Ich weiß bis heute nicht, was da gesagt worden ist.
Schlimm genug war das Gerücht mit dem Sex auffem Klo
einer Taverne, welches Denise verbreitet hat.
Und nun frage ich Dich:
Was ist schlimmer?
Die Lüge und das Gerücht mit dem Tavernensex oder
der nachgereichte Hinweis von mir, daß er eigentlich todkrank
ist und bereits _vor_ unserem EINZIGEN Date im vergangenen
Jahr mit mir bereits Blut im Urin hatte? Na?
Ich habe lange nichts davon erzählt.
Lediglich Denise in meiner privaten (!) eMail davon unterrichtet,
daß er vielleicht operiert werden müsse, was sie geflissentlich
ignoriert (übergangen) hatte.
Ingrid Liebeler
2010-01-11 07:37:44 UTC
Permalink
Im Alter von 68 Jahren kann es bei Männern durchaus
vorkommen, daß sie unter einem Prostata-Adenom leiden.
So etwas kann heutzutage ambulant entfernt werden.
Dennoch kann das lebensbedrohlich (tödlich) sein, wenn
es nicht zeitig genug erkannt wird.

_
Rainer
2010-01-11 10:12:23 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Im Alter von 68 Jahren kann es bei Männern durchaus
vorkommen, daß sie unter einem Prostata-Adenom leiden.
So etwas kann heutzutage ambulant entfernt werden.
Dennoch kann das lebensbedrohlich (tödlich) sein, wenn
es nicht zeitig genug erkannt wird.
Ja, und deshalb muss die Welt das wissen?
Das ist unmöglich, dass Du wiedermal Privates
hier veröffentlichst.
Ingrid Liebeler
2010-01-11 07:44:39 UTC
Permalink
Und das Ganze war eine abscheuliche
Schmutzkampagne.

_
Ingrid Liebeler
2010-01-11 07:43:03 UTC
Permalink
On Mon, 11 Jan 2010 08:34:47 +0100, Ingrid Liebeler
<Astro-***@t-online.de> wrote:

Was ist schlimmer?
Post by Ingrid Liebeler
Die Lüge und das Gerücht mit dem Tavernensex oder
der nachgereichte Hinweis von mir, daß er eigentlich todkrank
ist und bereits _vor_ unserem EINZIGEN Date im vergangenen
Jahr mit mir bereits Blut im Urin hatte? Na?
Ich habe lange nichts davon erzählt.
Lediglich Denise in meiner privaten (!) eMail davon unterrichtet,
daß er vielleicht operiert werden müsse, was sie geflissentlich
ignoriert (übergangen) hatte.
EUCH (!) geht es ja nur darum, mich, die Astrologin lächerlich
und/oder (sogar) unmöglich zu machen. Ihr wollt mir Unlauterkeit
unterstellen auf Teufel komm' 'raus.
Rücksicht nehmt doch gerade IHR auf niemanden.
Nichts und niemand ist Euch heilig.
Hauptsache, Ihr könnt' demonstrieren, daß Astrologen Lügner und
Betrüger sind.

Ihr solltet Euch was schämen.

Ihr selbst seid schlimm, schlecht und schäbig.
Nicht wir Astrologen.

Ingrid
Rainer
2010-01-11 10:14:48 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Hauptsache, Ihr könnt' demonstrieren, daß Astrologen Lügner und
Betrüger sind.
Ihr? Also ich weiss es.
Michels Gödeke
2010-01-08 20:53:14 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Und Du hattest sogar behauptet, meinen Bekannten kennengelernt
zu haben ... Willst Du das jetzt etwa abstreiten?
Ja, ich hab gesagt, dass er ein redlicher Mann war, mehr
nicht.
Post by Ingrid Liebeler
Damit hattest Du Dich also auch eingemischt in mein Privatleben.
Nnö
Post by Ingrid Liebeler
Entschuldigen müßte man(n) sich erstmal bei mir.
Ich habe nicht den geringsten Grund, mich bei jemandem zu
entschuldigen. Entschuldigt respektive um Verzeihung gebeten
hatte ich lediglich meinen Bekannten und seine Lebensgefährtin
in besagtem Brief. Ich habe die beiden niemals in Mißkredit
bringen wollen.
Du hast von ihm die Krankengescichte (Blut im Urin)
hier veröffentlicht und Dich damit in seinen Augen unmöglich
gemacht. Unmöglich? nein WIDERDLICH, EKELIG


We in den Siebzigern in Heidelberg studiert hat, der kann
natürlich jede der damaligen 4 grichischen Lokale kennen.
R.H.
2010-01-07 17:41:18 UTC
Permalink
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.

Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen Wassermannascendenten hat,
korreliert das mehr oder weniger mit der Verhaltensweise, sich mehr der
Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden zu fühlen, als mit einem
Individuum, auch wenn das Individuum offenbar in Beziehungsform, also
Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der Person.

Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der Bekanntschaft.

Erklärt sich das auch aus der astrologischen Konstellation ?

Gruß Ron.H.
R.H.
2010-01-07 17:52:46 UTC
Permalink
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.

Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen Wassermannascendenten hat,
korreliert das mehr oder weniger mit der Verhaltensweise, sich mehr der
Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden zu fühlen, als mit einem
Individuum, auch wenn das Individuum offenbar in Beziehungsform, also
Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der Person.

Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der Bekanntschaft.

Erklärt sich das auch aus der astrologischen Konstellation ?

Gruß Ron.H.
R.H.
2010-01-07 18:04:44 UTC
Permalink
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.

Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen
Wassermannascendenten hat, korreliert das mehr oder weniger mit der
Verhaltensweise, sich mehr der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden
zu fühlen, als mit einem Individuum, auch wenn das Individuum offenbar
in Beziehungsform, also Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der
Person ?

Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?

Erklärt sich das auch aus der astrologischen Konstellation ?

Gruß Ron.H.
Silveen
2010-01-07 18:59:33 UTC
Permalink
Post by R.H.
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.
Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen Wassermannascendenten
hat, korreliert das mehr oder weniger mit der Verhaltensweise, sich mehr
der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden zu fühlen, als mit einem
Individuum, auch wenn das Individuum offenbar in Beziehungsform, also
Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der Person ?
Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?
Erklärt sich das auch aus der astrologischen Konstellation ?
Gruß Ron.H.
Hallo Ron H.:

Ich würde da zuerst mal die beiden Merkur-Plazierungen
ansehen, wie die zueinander stehen. i.e.: sind diese in Opposition
oder im Quadrat zueinander, so ist das Verständnis also nicht auf
einer Ebene, ganz egal, wie die Ascendenten stehen.
Ansonsten wäre ein ordentlicher Vergleich der beiden Charts
angebracht, um wirkliche Einsicht zu erhalten.

Ich darf empfehlen, diese persönliche Information der Daten
NICHT in einer NG wie dieser preiszugeben, da diese Info leider,
wie hier schon wiederholt geschehen, immer wieder öffentlich
hoch gebracht wird, was u.U. eines Tages peinlich sein könnte.
Ein/e wirkliche/r Astrolog/e/in hat Schweigepflicht, ähnlich der
eines Arztes (professional ethics). Ich weiss, dass dies hier von
vielen nicht erkannt, bzw. von manchen nicht beachtet wird,
was letztendlich zum "schlechten Ruf" der Astrologie beiträgt.

Also, wenn ein Chart/Horoskop errichtet werden soll, dann
entweder
a) beim Astrodienst je eines per internet herunterladen
(es ist kostenlos),
b) sich ein kostenloses Programm, wie ASTROLOG 5.4 oder
ZET8 (besser als Zet7) herunterladen (nicht vergessen die
Swiss Ephemeris mit herunter zu laden) und dies selbst
erforschen, oder aber
3) sich persönlich an eine/n Astrologe/n/in wenden.

So viel für heute. Viel Spaß am erforschen.
Be well,
IRH/Silveen
R.H.
2010-01-07 21:42:36 UTC
Permalink
Post by Silveen
Post by R.H.
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.
Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen Wassermannascendenten
hat, korreliert das mehr oder weniger mit der Verhaltensweise, sich mehr
der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden zu fühlen, als mit einem
Individuum, auch wenn das Individuum offenbar in Beziehungsform, also
Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der Person ?
Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?
Erklärt sich das auch aus der astrologischen Konstellation ?
Gruß Ron.H.
Ich würde da zuerst mal die beiden Merkur-Plazierungen
ansehen, wie die zueinander stehen. i.e.: sind diese in Opposition
oder im Quadrat zueinander, so ist das Verständnis also nicht auf
einer Ebene, ganz egal, wie die Ascendenten stehen.
hab mal nachgeschaut: liegen direkt gegenüber, was aber im Alltag sich
nicht im Kommunizieren negativ bemerkbar macht, weil es offenbar einige
andere sehr gute Verstehens/Verständnissbereiche gibt.

Die Kommunikation ist, die weibliche Seite betrachtend, eher nüchtern,
eher saturnbestimmt, gegenüber allen Personen, nicht nur mir gegenüber.

Aber mich interessierte auch eher, wie stark sich Menschen in dem Punkt
unterscheiden, wo man entweder die persönliche Beziehung als
Wertmassstab des Handelns verwendet oder das Verhältnis zur umgebenden
Beziehungsstruktur das persönliche Beziehungsverhältnis bestimmt.

Frauen neigen sicher eher dazu, sich an Massstäben der Gemeinschaft zu
orientieren, als Männer, die ja doch eher individualistische Neigungen
haben.
Post by Silveen
Ansonsten wäre ein ordentlicher Vergleich der beiden Charts
angebracht, um wirkliche Einsicht zu erhalten.
Ich darf empfehlen, diese persönliche Information der Daten
NICHT in einer NG wie dieser preiszugeben, da diese Info leider,
wie hier schon wiederholt geschehen, immer wieder öffentlich
hoch gebracht wird, was u.U. eines Tages peinlich sein könnte.
sicher, so wie hier damit umgegangen wird.
Die sich hier als Kritiker darstellen, haben offenbar sowieso nichts
besseres zu tun, als sachfremd intrigant hier rumzuquatschen, sorry,
aber sieht so aus.

Dabei ist Astrologie eigentlich ein gutes Thema, um überhaupt zu
erkennen, wie sich Weltbilder bilden und wie diese wiederum
Beziehungsstrukturen bestimmen.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik verwendet.

Es kommt nur darauf an, logisch geordnete Teile der Weltsicht, der
Kulturen (Astrologie, Biologie o.ä.) in Bezug zu eigenen Beobachtungen,
z.B. an der eigenen Person, zu setzen.

Das Verhältnis, welches das Individuum zur Welt einnimmt, spiegelt sich
letztlich in !!!jedem!!! strukturiertem Wissen und Astrologie ermöglicht
dabei Jedem, da den Lebensalltag direkt widerspiegelnd, gute Einsichten
in sein Verhältnis zur Umgebung, seiner Beziehungen, zur Welt.

Das aber nur so nebenbei.
Post by Silveen
Ein/e wirkliche/r Astrolog/e/in hat Schweigepflicht, ähnlich der
eines Arztes (professional ethics). Ich weiss, dass dies hier von
vielen nicht erkannt, bzw. von manchen nicht beachtet wird,
was letztendlich zum "schlechten Ruf" der Astrologie beiträgt.
Also, wenn ein Chart/Horoskop errichtet werden soll, dann
entweder
a) beim Astrodienst je eines per internet herunterladen
(es ist kostenlos),
b) sich ein kostenloses Programm, wie ASTROLOG 5.4 oder
ZET8 (besser als Zet7) herunterladen (nicht vergessen die
Swiss Ephemeris mit herunter zu laden) und dies selbst
erforschen, oder aber
3) sich persönlich an eine/n Astrologe/n/in wenden.
So viel für heute. Viel Spaß am erforschen.
Bin da nicht so versiert, sehe nur die Grundstrukturen; aber Dank erstmal.
Post by Silveen
Be well,
IRH/Silveen
Gruß Ron.H.
Rainer
2010-01-07 23:35:20 UTC
Permalink
Post by R.H.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik verwendet.
Wie kann "man" als als Grundlage von Beziehungsstrukturen Physik verwenden?

Danke.
R.H.
2010-01-08 00:27:26 UTC
Permalink
Post by Rainer
Post by R.H.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik verwendet.
Wie kann "man" als als Grundlage von Beziehungsstrukturen Physik verwenden?
Danke.
ok, ich hatte mich zwar gerade verabschiedet hier, sehe aber gerade
deine Frage.

Hab allerdings in som Forum wie hier keine große Lust, was längeres
vernünftiges zu schreiben.

Aber kurz:

Alle Aussagen, die ein Individuum treffen kann, basieren auf
!!!Irgendetwas!!!.

Die Frage ist ja nur, auf was basiert es.

Dabei gibt es zwei elementare Elemente:

A. beliebige Information, die sich innerhalb der Lebenskollektive
gebildet hat, die zusätzlich selektiert wird von Individuum

B. die logischen Zusammenhänge innerhalb der angebotenen und
aufgenommenen Information.

Element A. stellt letztlich eine Beliebigkeit dar (sehr verkürzt), da A.
letztlich nur von Individuum in einen Bewertungskonsens gesetzt werden
kann, die Kollektive,also Gesellschaften, Gruppen, Familien o.ä. sind
nicht zu einer Bewertung in der Lage, da eine Bewertung letztlich immer
nur von individuum ausgehen kann.
Folglich ist aus der der Sicht der Individuen untereinander heraus
gesehen jede Aussage, jede Meinung, jedes Wissen beliebig.

Element B. stellt die einzige Wahrheitsmöglichkeit dar, ist aber wegen
der letztlichen Beliebigkeit jeder Individuellen Sicht nicht in der
Lage, eine kollektive Konstante zu ermöglichen, die als Masssatb dienen
könnte.

Um die aus dieser Sichtweise resultierenden Probleme zu umgehen, hat ein
Teil der Menschheit irgendwann die sog. demokratische Abstimmung
eingeführt, die dafür sorgt, dass keine Regel eines Individuums
allgemeingültig wird ohne kollektive Einigung darauf.

Da es also keinerlei Allgemeingültigkeit irgendeiner Aussage geben kann,
egal ob geistes- oder naturwissenschaftlich, ist es am Ende immer
Geschmacksache, ob man irgendetwas physikalisch oder astrologisch begründet.

Es ist immer im Rahmen der Möglichkeiten und innerhalb des
Entstehungsbereiches, also der Gesellschaften, akzeptabel gültig, aber
niemals vollständig wahr.


Nochmal direkt zu deiner Frage: Beziehungsstrukturen lassen sich leicht
kybernetisch beschreiben, lösen sich weitgehend auf in elektrisch
neuronalen Potentialen, Datenströmen und deren Verrechnungen usw..

Ok, nicht leicht zu verstehen, sorry

Gruß Ron.H.
Cornelis L'Alsacien
2010-01-08 07:44:08 UTC
Permalink
Post by R.H.
Post by Rainer
Post by R.H.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik
verwendet.
Wie kann "man" als als Grundlage von Beziehungsstrukturen Physik verwenden?
Danke.
ok, ich hatte mich zwar gerade verabschiedet hier, sehe aber gerade
deine Frage.
Hab allerdings in som Forum wie hier keine große Lust, was längeres
vernünftiges zu schreiben.
Alle Aussagen, die ein Individuum treffen kann, basieren auf
!!!Irgendetwas!!!.
Die Frage ist ja nur, auf was basiert es.
A. beliebige Information, die sich innerhalb der Lebenskollektive
gebildet hat, die zusätzlich selektiert wird von Individuum
B. die logischen Zusammenhänge innerhalb der angebotenen und
aufgenommenen Information.
Element A. stellt letztlich eine Beliebigkeit dar (sehr verkürzt), da
A. letztlich nur von Individuum in einen Bewertungskonsens gesetzt
werden kann, die Kollektive,also Gesellschaften, Gruppen, Familien
o.ä. sind nicht zu einer Bewertung in der Lage, da eine Bewertung
letztlich immer nur von individuum ausgehen kann.
Folglich ist aus der der Sicht der Individuen untereinander heraus
gesehen jede Aussage, jede Meinung, jedes Wissen beliebig.
Element B. stellt die einzige Wahrheitsmöglichkeit dar, ist aber
wegen der letztlichen Beliebigkeit jeder Individuellen Sicht nicht in
der
Lage, eine kollektive Konstante zu ermöglichen, die als Masssatb
dienen könnte.
Um die aus dieser Sichtweise resultierenden Probleme zu umgehen, hat ein
Teil der Menschheit irgendwann die sog. demokratische Abstimmung
eingeführt, die dafür sorgt, dass keine Regel eines Individuums
allgemeingültig wird ohne kollektive Einigung darauf.
Da es also keinerlei Allgemeingültigkeit irgendeiner Aussage geben kann,
egal ob geistes- oder naturwissenschaftlich, ist es am Ende immer
Geschmacksache, ob man irgendetwas physikalisch oder astrologisch begründet.
Es ist immer im Rahmen der Möglichkeiten und innerhalb des
Entstehungsbereiches, also der Gesellschaften, akzeptabel gültig, aber
niemals vollständig wahr.
Nochmal direkt zu deiner Frage: Beziehungsstrukturen lassen sich
leicht kybernetisch beschreiben, lösen sich weitgehend auf in
elektrisch neuronalen Potentialen, Datenströmen und deren
Verrechnungen usw..
Ok, nicht leicht zu verstehen, sorry
Gruß Ron.H.
Hallo Ron,

ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich den Header geändert habe.

Es scheint du nimmst hier die Position des logischen Nihilismus ein
(Aussagen sind - verkürzt gesagt - niemals vollständig wahr) und ob man
eine Aussage physikalisch oder astrologisch begründet
sei 'Geschmacksache', mithin nicht logisch begründbar bzw. eine
physikalisch oder astrologisch begründete Aussage seien gleichwertig.

Die Schwierigkeit, die ich bei dieser Haltung sehe, ist diese: man kann
dieses Vorgehen auch auf die Haltung des 'logischen Nihilismus' selbst
anwenden. Dann sind solche Aussagen (des l. N.) ebenfalls
'Geschmacksache', folglich ebenfalls nicht vollständig wahr.

Wenn wir, rein hypothetisch, den Anspruch auf vollständige 'Wahrheit'
aufgeben, müssen wir, um um überhaupt handlungs- und entscheidungsfähig
zu bleiben, uns mit gradueller Wahrheit begnügen. Aussagen und deren
Begründungen sind dann m. E. gleichsam nur zu 50 %, 60 %, 70 % usw
wahr.

Selbst unter diesen Voraussetzungen ist zu fragen, ob ein System,
beispielsweise die Astrologie, das Aussagen liefert, deren
Wahrheitsgehalt den Zufallseffekt kaum übersteigt, einem System, wie
der Physik, deren Aussagen eine wesentlich höhere Kohärenz und
überprüfbaren Wahrheitsgehalt haben, gleichzusetzen ist.

Mit freundlichen Grüßen
C.L'A.
--
Coito ergo sum
Ingrid Liebeler
2010-01-08 08:51:17 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 08:44:08 +0100, Cornelis L'Alsacien
Post by Cornelis L'Alsacien
Post by R.H.
Post by Rainer
Post by R.H.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik verwendet.
Wie kann "man" als als Grundlage von Beziehungsstrukturen Physik verwenden?
Danke.
ok, ich hatte mich zwar gerade verabschiedet hier, sehe aber gerade
deine Frage.
Hab allerdings in som Forum wie hier keine große Lust, was längeres
vernünftiges zu schreiben.
Alle Aussagen, die ein Individuum treffen kann, basieren auf
!!!Irgendetwas!!!.
Die Frage ist ja nur, auf was basiert es.
A. beliebige Information, die sich innerhalb der Lebenskollektive
gebildet hat, die zusätzlich selektiert wird von Individuum
B. die logischen Zusammenhänge innerhalb der angebotenen und
aufgenommenen Information.
Element A. stellt letztlich eine Beliebigkeit dar (sehr verkürzt), da
A. letztlich nur von Individuum in einen Bewertungskonsens gesetzt
werden kann, die Kollektive,also Gesellschaften, Gruppen, Familien
o.ä. sind nicht zu einer Bewertung in der Lage, da eine Bewertung
letztlich immer nur von individuum ausgehen kann.
Folglich ist aus der der Sicht der Individuen untereinander heraus
gesehen jede Aussage, jede Meinung, jedes Wissen beliebig.
Element B. stellt die einzige Wahrheitsmöglichkeit dar, ist aber
wegen der letztlichen Beliebigkeit jeder Individuellen Sicht nicht in
der
Lage, eine kollektive Konstante zu ermöglichen, die als Masssatb
dienen könnte.
Um die aus dieser Sichtweise resultierenden Probleme zu umgehen, hat ein
Teil der Menschheit irgendwann die sog. demokratische Abstimmung
eingeführt, die dafür sorgt, dass keine Regel eines Individuums
allgemeingültig wird ohne kollektive Einigung darauf.
Da es also keinerlei Allgemeingültigkeit irgendeiner Aussage geben kann,
egal ob geistes- oder naturwissenschaftlich, ist es am Ende immer
Geschmacksache, ob man irgendetwas physikalisch oder astrologisch begründet.
Es ist immer im Rahmen der Möglichkeiten und innerhalb des
Entstehungsbereiches, also der Gesellschaften, akzeptabel gültig, aber
niemals vollständig wahr.
Nochmal direkt zu deiner Frage: Beziehungsstrukturen lassen sich
leicht kybernetisch beschreiben, lösen sich weitgehend auf in
elektrisch neuronalen Potentialen, Datenströmen und deren
Verrechnungen usw..
Ok, nicht leicht zu verstehen, sorry
Gruß Ron.H.
Hallo Ron,
ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich den Header geändert habe.
Es scheint du nimmst hier die Position des logischen Nihilismus ein
Der Gründer von Scientology!

VORSICHT Sekte!!!

"Logicus" - die Logie von Scientology
Post by Cornelis L'Alsacien
(Aussagen sind - verkürzt gesagt - niemals vollständig wahr)
Da sie stets dem Weltbild oder Wissensstand ihres Überbringers
entsprechen.
Post by Cornelis L'Alsacien
und ob man
eine Aussage physikalisch oder astrologisch begründet
sei 'Geschmacksache', mithin nicht logisch begründbar bzw. eine
physikalisch oder astrologisch begründete Aussage seien gleichwertig.
Die Schwierigkeit, die ich bei dieser Haltung sehe, ist diese: man kann
dieses Vorgehen auch auf die Haltung des 'logischen Nihilismus' selbst
anwenden. Dann sind solche Aussagen (des l. N.) ebenfalls
'Geschmacksache', folglich ebenfalls nicht vollständig wahr.
Wenn wir, rein hypothetisch, den Anspruch auf vollständige 'Wahrheit'
aufgeben,
Muß man nicht. Es kann nur eine Wahrheit geben.
Doch WER ist im Besitz einer solchen oder dieser?

Die Sichtweisen (Ansichten) und Perspektiven sind unterschiedlich.
Post by Cornelis L'Alsacien
müssen wir, um um überhaupt handlungs- und entscheidungsfähig
zu bleiben, uns mit gradueller Wahrheit begnügen. Aussagen und deren
Begründungen sind dann m. E. gleichsam nur zu 50 %, 60 %, 70 % usw
wahr.
Wahrheit kann man erkennen.
Aussagen und Behauptungen muß man prüfen - auf ihren
Wahrheitsgehalt hin.

Jeder Mensch kann prüfen.
Dazu bedarf es keiner Wissenschaft.

Meist sind diejenigen, die behaupten, im Besitz der Wahrheit
zu sein mit aller Vorsicht zu betrachten.
Post by Cornelis L'Alsacien
Selbst unter diesen Voraussetzungen ist zu fragen, ob ein System,
beispielsweise die Astrologie, das Aussagen liefert, deren
Wahrheitsgehalt den Zufallseffekt kaum übersteigt,
FALSCH!

Astrologie ist nichts als ein Instrument, ein Werkzeug, um
klarer sehen zu können. Die Astrologie selbst liefert keine
Aussagen. Sie liefert Symbole - in bestimmter Position ange-
ordnete Symbole, die/welche gedeutet werden KÖNNEN.

Astrologie ist eine der okkulten Praktiken.
Eine von vielen.
Man kann sie anwenden/benutzen/gebrauchen oder es sein
lassen.
Man muß ihre Kunst, besser: diese Kunste (des Deutens) aber
schon beherrschen respektive erlernt haben. Sonst vermag man
ihre/die Symbole nicht zu deuten. Wie auch?
Man muß genau wie eine Fremdsprache Astrologie erlernen.
Ihre Grammatik.
Laien vermögen nicht zu deuten.
Und sie neigen zu Vorurteilen, weil sie nicht wissen, worüber sie
reden/sprechen. Sie urteilen wider besseren Wissens.
Post by Cornelis L'Alsacien
einem System, wie
der Physik, deren Aussagen eine wesentlich höhere Kohärenz und
überprüfbaren Wahrheitsgehalt haben,
Das ist ein fataler Irrtum bzw. eine bloße Behauptung wider besseren
Wissens. Sprich: ein Vorurteil.
Post by Cornelis L'Alsacien
gleichzusetzen ist.
Mit freundlichen Grüßen
C.L'A.
Ebenso,

Ingrid Liebeler (kein Pseudonym wie C. L.'A.)
Ingrid Liebeler
2010-01-08 09:00:38 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 09:51:17 +0100, Ingrid Liebeler
<Astro-***@t-online.de> wrote:

[...] snip
Post by Ingrid Liebeler
Post by Cornelis L'Alsacien
(Aussagen sind - verkürzt gesagt - niemals vollständig wahr)
Da sie stets dem Weltbild oder Wissensstand ihres Überbringers
entsprechen.
Respektive dem Entwicklungsstand ihres Überbringers,
des Absenders (der Aussagen).
Post by Ingrid Liebeler
Post by Cornelis L'Alsacien
und ob man
eine Aussage physikalisch oder astrologisch begründet
sei 'Geschmacksache', mithin nicht logisch begründbar bzw. eine
physikalisch oder astrologisch begründete Aussage seien gleichwertig.
Die Schwierigkeit, die ich bei dieser Haltung sehe, ist diese: man kann
dieses Vorgehen auch auf die Haltung des 'logischen Nihilismus' selbst
anwenden. Dann sind solche Aussagen (des l. N.) ebenfalls
'Geschmacksache', folglich ebenfalls nicht vollständig wahr.
Wenn wir, rein hypothetisch, den Anspruch auf vollständige 'Wahrheit'
aufgeben,
Muß man nicht. Es kann nur eine Wahrheit geben.
Doch WER ist im Besitz einer solchen oder dieser?
Die Sichtweisen (Ansichten) und Perspektiven sind unterschiedlich.
Post by Cornelis L'Alsacien
müssen wir, um um überhaupt handlungs- und entscheidungsfähig
zu bleiben, uns mit gradueller Wahrheit begnügen. Aussagen und deren
Begründungen sind dann m. E. gleichsam nur zu 50 %, 60 %, 70 % usw
wahr.
Wahrheit kann man erkennen.
Aussagen und Behauptungen muß man prüfen - auf ihren
Wahrheitsgehalt hin.
Jeder Mensch kann prüfen.
Dazu bedarf es keiner Wissenschaft.
Meist sind diejenigen, die behaupten, im Besitz der Wahrheit
zu sein mit aller Vorsicht zu betrachten.
Post by Cornelis L'Alsacien
Selbst unter diesen Voraussetzungen ist zu fragen, ob ein System,
beispielsweise die Astrologie, das Aussagen liefert, deren
Wahrheitsgehalt den Zufallseffekt kaum übersteigt,
FALSCH!
Astrologie ist nichts als ein Instrument, ein Werkzeug, um
klarer sehen zu können. Die Astrologie selbst liefert keine
Aussagen. Sie liefert Symbole - in bestimmter Position ange-
ordnete Symbole, die/welche gedeutet werden KÖNNEN.
Die Astrologie liefert den Tierkreis als Messkreis.
Und sie arbeitet mit Symbolen.
Wahre und echte - zeitaktuelle - Gestirnpositionen werden
in den Tierkreis (Zodiak) eingetragen/eingezeichnet.
Das ist alles.
Nun liegt es am Deuter, wie er deutet.
Post by Ingrid Liebeler
Astrologie ist eine der okkulten Praktiken.
Eine von vielen.
Man kann sie anwenden/benutzen/gebrauchen oder es sein
lassen.
Man muß ihre Kunst, besser: diese Kunste (des Deutens) aber
diese Kunst

;-)
Post by Ingrid Liebeler
schon beherrschen respektive erlernt haben. Sonst vermag man
ihre/die Symbole nicht zu deuten. Wie auch?
Man muß genau wie eine Fremdsprache Astrologie erlernen.
Ihre Grammatik.
Laien vermögen nicht zu deuten.
Wie will man einen Text, eine Sprache übersetzen, wenn man
sie nicht beherrscht?

Fremdsprachen muß man erlernen.

Astrologie desgleichen (ebenso).
R.H.
2010-01-08 09:25:59 UTC
Permalink
Post by Cornelis L'Alsacien
Post by R.H.
Post by Rainer
Post by R.H.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik verwendet.
Wie kann "man" als als Grundlage von Beziehungsstrukturen Physik verwenden?
Danke.
ok, ich hatte mich zwar gerade verabschiedet hier, sehe aber gerade
deine Frage.
Hab allerdings in som Forum wie hier keine große Lust, was längeres
vernünftiges zu schreiben.
Alle Aussagen, die ein Individuum treffen kann, basieren auf
!!!Irgendetwas!!!.
Die Frage ist ja nur, auf was basiert es.
A. beliebige Information, die sich innerhalb der Lebenskollektive
gebildet hat, die zusätzlich selektiert wird von Individuum
B. die logischen Zusammenhänge innerhalb der angebotenen und
aufgenommenen Information.
Element A. stellt letztlich eine Beliebigkeit dar (sehr verkürzt), da
A. letztlich nur von Individuum in einen Bewertungskonsens gesetzt
werden kann, die Kollektive,also Gesellschaften, Gruppen, Familien
o.ä. sind nicht zu einer Bewertung in der Lage, da eine Bewertung
letztlich immer nur von individuum ausgehen kann.
Folglich ist aus der der Sicht der Individuen untereinander heraus
gesehen jede Aussage, jede Meinung, jedes Wissen beliebig.
Element B. stellt die einzige Wahrheitsmöglichkeit dar, ist aber
wegen der letztlichen Beliebigkeit jeder Individuellen Sicht nicht in
der
Lage, eine kollektive Konstante zu ermöglichen, die als Masssatb
dienen könnte.
Um die aus dieser Sichtweise resultierenden Probleme zu umgehen, hat ein
Teil der Menschheit irgendwann die sog. demokratische Abstimmung
eingeführt, die dafür sorgt, dass keine Regel eines Individuums
allgemeingültig wird ohne kollektive Einigung darauf.
Da es also keinerlei Allgemeingültigkeit irgendeiner Aussage geben kann,
egal ob geistes- oder naturwissenschaftlich, ist es am Ende immer
Geschmacksache, ob man irgendetwas physikalisch oder astrologisch begründet.
Es ist immer im Rahmen der Möglichkeiten und innerhalb des
Entstehungsbereiches, also der Gesellschaften, akzeptabel gültig, aber
niemals vollständig wahr.
Nochmal direkt zu deiner Frage: Beziehungsstrukturen lassen sich
leicht kybernetisch beschreiben, lösen sich weitgehend auf in
elektrisch neuronalen Potentialen, Datenströmen und deren
Verrechnungen usw..
Ok, nicht leicht zu verstehen, sorry
Gruß Ron.H.
Hallo Ron,
ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich den Header geändert habe.
Es scheint du nimmst hier die Position des logischen Nihilismus ein
(Aussagen sind - verkürzt gesagt - niemals vollständig wahr) und ob man
eine Aussage physikalisch oder astrologisch begründet
sei 'Geschmacksache', mithin nicht logisch begründbar bzw. eine
physikalisch oder astrologisch begründete Aussage seien gleichwertig.
Die Schwierigkeit, die ich bei dieser Haltung sehe, ist diese: man kann
dieses Vorgehen auch auf die Haltung des 'logischen Nihilismus' selbst
anwenden. Dann sind solche Aussagen (des l. N.) ebenfalls
'Geschmacksache', folglich ebenfalls nicht vollständig wahr.
Wenn wir, rein hypothetisch, den Anspruch auf vollständige 'Wahrheit'
aufgeben, müssen wir, um um überhaupt handlungs- und entscheidungsfähig
zu bleiben, uns mit gradueller Wahrheit begnügen. Aussagen und deren
Begründungen sind dann m. E. gleichsam nur zu 50 %, 60 %, 70 % usw
wahr.
Der Anspruch auf vollständige Wahrheit ist doch völlig ok.

Alleine der sog. Alltag, Realität oder wie auch immer man das
bezeichnet, zeigt deutlich, dass man in dieser Welt (ohne die jetzt
genauer abzugrenzen), !!! keine eindeutigen Wahrheiten erwirtschaften
kann !!!!.
Am Ende bleibt alles Vermutung, in der Physik genauso, wie in der
Astrologie.
Mensch macht immer nur den Versuch, Erfahrungsinhalte in logische
Systematiken zu setzen.
Dabei sind die logischen Systeme beliebig, da diese nicht direkt mit den
Objekten dieser Welt korrelieren können, oder anders:

Logik an Objekten dieser Welt bleibt immer nur Vermutung, weil sich u.a.
kein Objekt kollektiv noch aus sich selbst heraus eindeutig definieren
lässt.
Das gilt für die Lichtgeschwindigkeit, Urknall genauso wie für das
Individuum.

Auch dass der Stein nach unten fällt, beruht letztlich nur auf der
kollektiven Einigung von Zweibeinern, die Beine als unten anzusehen.

Genauso ist es mit allen Betrachtungssystemen, die der Mensch benutzt.

Jedes Betrachtungssystem ist immer nur ein Filter, der seiner Art und
der des nutzenden Individuums entsprechend nur bestimmte Aspekte der
Welt erfassen kann und dass auch dennoch nur als Vermutung auf Basis
kollektiver Einigungen.

Uneinigkeit herrscht immer nur, wenn unterschiedliche
Betrachtungssysteme angewendet werden am gleichen Objekt, was aber
letztlich nebensächlich ist.

Jedes Betrachtungssystem ist praktikabel aus der Sicht des jeweiligen
Individuums.

Kein Individuum kennt ein absolutes Betrachtunsgsystem der Welt.

Es geht nur darum, Betrachtungssysteme sinnvoll zu nutzen.
Post by Cornelis L'Alsacien
Selbst unter diesen Voraussetzungen ist zu fragen, ob ein System,
beispielsweise die Astrologie, das Aussagen liefert, deren
Wahrheitsgehalt den Zufallseffekt kaum übersteigt, einem System, wie
der Physik, deren Aussagen eine wesentlich höhere Kohärenz und
überprüfbaren Wahrheitsgehalt haben, gleichzusetzen ist.
Dabei darf man nicht übersehen, das jedes System aus Ordnungen besteht,
die an Erfahrungen mit der Welt und ihrer Objekte systematisiert wurden.

Die Astrologie ordnet dabei die Eigenschaften von Individuen in
sinnvoller Weise, so dass diese handhabbar sind.

Schaust du dir die Ergebnisse von psychologischen Therapeuten an, kannst
du feststellen, dass diese sich auch nur auf empirischen eigenen oder
fremden Erfahrungen stützen, ohne sich dabei auf naturwissenschaftliche
Prinzipien alleine berufen zu können, wenn überhaupt.

Wie groß dabei der tatsächliche Zusammenhang zwischen der verwendeten
Systematik und den damit systematisierten "realen" Objekten ist, spielt
keine große Rolle, denn: selektiert wird vom Individuum am Ende immer
nach Nützlichkeit.

Kann das Individuum dann einen für es wichtigen Ausschnitt der Welt
anschließend deutlicher betrachten, beginnt sowieso der normale
fortlaufende Prozess der Realitätsabwägung, also ob die eine Eigenschaft
nun tatsächlich vollständig zutrifft oder nur zum Teil.

Wichtig war bis dahin, erst einmal System in einen Bereich zu bringen,
der bis dahin dem Nutzer nicht deutlich genug war.

Und das ist in der Physik nicht anders als in der Astrologie:

Zuerst wird vermutet und die Aufgabe des Individuums selber ist es, die
Vermutung an der sog. Realität zu messen.

Dabei besteht der Nutzen z.B. der Astrologie für einige Personengruppen
darin, überhaupt erst mal einen Massstab zu setzen, um Realität genauer
beurteilen zu können.

Wie geschrieben: in der Physik nicht anders.
Post by Cornelis L'Alsacien
Mit freundlichen Grüßen
C.L'A.
Gruß Ron.H.
Ingrid Liebeler
2010-01-08 10:02:49 UTC
Permalink
[...] snip
Post by R.H.
Post by Cornelis L'Alsacien
Wenn wir, rein hypothetisch, den Anspruch auf vollständige 'Wahrheit'
aufgeben, müssen wir, um um überhaupt handlungs- und entscheidungsfähig
zu bleiben, uns mit gradueller Wahrheit begnügen. Aussagen und deren
Begründungen sind dann m. E. gleichsam nur zu 50 %, 60 %, 70 % usw
wahr.
Der Anspruch auf vollständige Wahrheit ist doch völlig ok.
Nein er ist überheblich, anmaßend.

Irrational.

Das Tun einer jeden Sekte ist verwervlich/kriminell.

Und nichts anderes wirft man(n) Astrologen vor.
(Daß ihr Tun angeblich verwervlich und kriminell sei.
Da sie ja auch noch Geld für ihre Dienste/Dienstleistung
nehmen.)
Post by R.H.
Alleine der sog. Alltag, Realität oder wie auch immer man das
bezeichnet,
Richtig! "Wie immer man das bezeichnet" - den Alltag.

;-)
Post by R.H.
zeigt deutlich, dass man in dieser Welt (ohne die jetzt
genauer abzugrenzen), !!! keine eindeutigen Wahrheiten erwirtschaften
kann !!!!.
Erwirtschaften ...

Erwerben?

Redlich erwerben?
Post by R.H.
Am Ende bleibt alles Vermutung, in der Physik genauso, wie in der
Astrologie.
Freilich.

Die astrologische Deutung ist eine Kunst und nichts anderes.
Post by R.H.
Mensch macht immer nur den Versuch, Erfahrungsinhalte in logische
Systematiken zu setzen.
Es kann eben immer nur bei einer Annäherung an die Wahrheit
bleiben.
Post by R.H.
Dabei sind die logischen Systeme beliebig, da diese nicht direkt mit den
Logik an Objekten dieser Welt bleibt immer nur Vermutung, weil sich u.a.
kein Objekt kollektiv noch aus sich selbst heraus eindeutig definieren
lässt.
Das gilt für die Lichtgeschwindigkeit, Urknall genauso wie für das
Individuum.
Auch dass der Stein nach unten fällt, beruht letztlich nur auf der
kollektiven Einigung von Zweibeinern, die Beine als unten anzusehen.
<lach>
Post by R.H.
Genauso ist es mit allen Betrachtungssystemen, die der Mensch benutzt.
Astrologie entspricht einem geozentrischen Weltbild.
Keinem heliozentrischen.
Es ist also ein Betrachtungssystem - eine bestimmte, spezielle
Perspektive (Sichtweise).
An diese kann man glauben, von ihr überzeugt sein - auch aus
gutem Grund, oder eben nicht. Ganz einfach.
Post by R.H.
Jedes Betrachtungssystem ist immer nur ein Filter, der seiner Art und
der des nutzenden Individuums entsprechend nur bestimmte Aspekte der
Welt erfassen kann und dass auch dennoch nur als Vermutung auf Basis
kollektiver Einigungen.
Ein bestimmter Blickwinkel eben.
Eine Sichtweise.
Eine von vielen.

Man hat sich eben festgelegt, auf eine bestimmte Sichtweise,
Anschauung.
Post by R.H.
Uneinigkeit herrscht immer nur, wenn unterschiedliche
Betrachtungssysteme angewendet werden am gleichen Objekt, was aber
letztlich nebensächlich ist.
Das erzeugt Verwirrung. Irritation.
Unsicherheit.
Angst?
Post by R.H.
Jedes Betrachtungssystem ist praktikabel aus der Sicht des jeweiligen
Individuums.
Freilich.

Und das hat immer mit dem Entwicklungs- oder Bewußtseinsstand
des jeweiligen Individuums zu tun.
Mit dem Stand oder der Stufe seines Wissens und seiner Erkenntnis.
Manche sprechen von einem Entwicklungsniveau.
Post by R.H.
Kein Individuum kennt ein absolutes Betrachtunsgsystem der Welt.
Richtig.
Post by R.H.
Es geht nur darum, Betrachtungssysteme sinnvoll zu nutzen.
Rightly right.
Post by R.H.
Post by Cornelis L'Alsacien
Selbst unter diesen Voraussetzungen ist zu fragen, ob ein System,
beispielsweise die Astrologie, das Aussagen liefert, deren
Wahrheitsgehalt den Zufallseffekt kaum übersteigt, einem System, wie
der Physik, deren Aussagen eine wesentlich höhere Kohärenz und
überprüfbaren Wahrheitsgehalt haben, gleichzusetzen ist.
Dabei darf man nicht übersehen, das jedes System aus Ordnungen besteht,
die an Erfahrungen mit der Welt und ihrer Objekte systematisiert wurden.
So ist es.
Post by R.H.
Die Astrologie ordnet dabei die Eigenschaften von Individuen in
sinnvoller Weise, so dass diese handhabbar sind.
Eben.
Post by R.H.
Schaust du dir die Ergebnisse von psychologischen Therapeuten an, kannst
du feststellen, dass diese sich auch nur auf empirischen eigenen oder
fremden Erfahrungen stützen, ohne sich dabei auf naturwissenschaftliche
Prinzipien alleine berufen zu können, wenn überhaupt.
Genau.
Post by R.H.
Wie groß dabei der tatsächliche Zusammenhang zwischen der verwendeten
Systematik und den damit systematisierten "realen" Objekten ist, spielt
keine große Rolle, denn: selektiert wird vom Individuum am Ende immer
nach Nützlichkeit.
So ist es.
Post by R.H.
Kann das Individuum dann einen für es wichtigen Ausschnitt der Welt
anschließend deutlicher betrachten, beginnt sowieso der normale
fortlaufende Prozess der Realitätsabwägung, also ob die eine Eigenschaft
nun tatsächlich vollständig zutrifft oder nur zum Teil.
Wichtig war bis dahin, erst einmal System in einen Bereich zu bringen,
der bis dahin dem Nutzer nicht deutlich genug war.
Zuerst wird vermutet und die Aufgabe des Individuums selber ist es, die
Vermutung an der sog. Realität zu messen.
Dabei besteht der Nutzen z.B. der Astrologie für einige Personengruppen
darin, überhaupt erst mal einen Massstab zu setzen, um Realität genauer
beurteilen zu können.
Wie geschrieben: in der Physik nicht anders.
Post by Cornelis L'Alsacien
Mit freundlichen Grüßen
C.L'A.
Gruß Ron.H.
Das kann ich voll unterschreiben oder voll unterstreichen,

Ingrid
Helge Baars
2010-01-08 13:51:12 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Das Tun einer jeden Sekte ist verwervlich/kriminell.
---------------------------------^^^^^^^^^^---------------
Post by Ingrid Liebeler
Und nichts anderes wirft man(n) Astrologen vor.
(Daß ihr Tun angeblich verwervlich und kriminell sei.
-------------------------^^^^^^^^^^^------------------------

Einmal kann es ja passieren, aber das schmerzt jetzt wirklich.
norbert baude
2010-01-10 12:56:05 UTC
Permalink
Post by Helge Baars
Post by Ingrid Liebeler
Das Tun einer jeden Sekte ist verwervlich/kriminell.
---------------------------------^^^^^^^^^^---------------
Post by Ingrid Liebeler
Und nichts anderes wirft man(n) Astrologen vor.
(Daß ihr Tun angeblich verwervlich und kriminell sei.
-------------------------^^^^^^^^^^^------------------------
Einmal kann es ja passieren, aber das schmerzt jetzt wirklich.
Genau, wo doch Frau Liebeler so gerne die Deutschlehrerin spielt. ;->

NB
wegzeiger
2012-01-30 15:34:42 UTC
Permalink
Post by norbert baude
Post by Helge Baars
Post by Ingrid Liebeler
Das Tun einer jeden Sekte ist verwervlich/kriminell.
---------------------------------^^^^^^^^^^---------------
Post by Ingrid Liebeler
Und nichts anderes wirft man(n) Astrologen vor.
(Daß ihr Tun angeblich verwervlich und kriminell sei.
-------------------------^^^^^^^^^^^------------------------
Einmal kann es ja passieren, aber das schmerzt jetzt wirklich.
Genau, wo doch Frau Liebeler so gerne die Deutschlehrerin spielt. ;->
NB
Dem gesamten Stil des Beitrages nach ist das keineswegs ein Beitrag
jener Frau Liebeler, die wir von früher her kennen.

HErmann
-wegzeiger-
--
"wegzeiger" ist nicht einfach nur ein nick - siehe:
www.die-wegbeschreibung.de
Klaus P. Huber
2012-02-01 02:19:47 UTC
Permalink
Grüßi Hermann!
Post by wegzeiger
Dem gesamten Stil des Beitrages nach ist das keineswegs ein Beitrag
jener Frau Liebeler, die wir von früher her kennen.
Nein. Astro-Liebeler war niemals Ingrid.
Eine "echte Fake-Persona"!


mfG
Klaus Peter
Ingrid Liebeler
2010-01-08 08:33:37 UTC
Permalink
Ron Hubbard


_
R.H.
2010-01-08 09:33:16 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Ron Hubbard
_
und

Ronald Dieter Hallervorden

Ronald Adolf Hitler

...

....
R.H.
2010-01-08 10:07:40 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Ron Hubbard
_
und

Ronald Dieter Hallervorden

Ronald Adolf Hitler

...

....

Ron.A.H.
R.H.
2010-01-07 21:46:49 UTC
Permalink
Post by Silveen
Post by R.H.
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.
Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen Wassermannascendenten
hat, korreliert das mehr oder weniger mit der Verhaltensweise, sich mehr
der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden zu fühlen, als mit einem
Individuum, auch wenn das Individuum offenbar in Beziehungsform, also
Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der Person ?
Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?
Erklärt sich das auch aus der astrologischen Konstellation ?
Gruß Ron.H.
Ich würde da zuerst mal die beiden Merkur-Plazierungen
ansehen, wie die zueinander stehen. i.e.: sind diese in Opposition
oder im Quadrat zueinander, so ist das Verständnis also nicht auf
einer Ebene, ganz egal, wie die Ascendenten stehen.
hab mal nachgeschaut: liegen direkt gegenüber, was aber im Alltag sich
nicht direkt im Kommunizieren (also verstehen ist da: sie ist saturnisch
und er ist merkurisch mondig im Denken und Fühlen) negativ bemerkbar
macht, weil es offenbar einige andere sehr gute
Verstehens/Verständnissbereiche gibt.

Die Kommunikation ist, die weibliche Seite betrachtend, eher nüchtern,
eher saturnbestimmt, gegenüber allen Personen, nicht nur mir gegenüber.

Aber mich interessierte auch eher, wie stark sich Menschen in dem Punkt
unterscheiden, wo man entweder die persönliche Beziehung als
Wertmassstab des Handelns verwendet oder das Verhältnis zur umgebenden
Beziehungsstruktur das persönliche Beziehungsverhältnis bestimmt.

Frauen neigen sicher eher dazu, sich an Massstäben der Gemeinschaft zu
orientieren, als Männer, die ja doch eher individualistische Neigungen
haben.
Post by Silveen
Ansonsten wäre ein ordentlicher Vergleich der beiden Charts
angebracht, um wirkliche Einsicht zu erhalten.
Ich darf empfehlen, diese persönliche Information der Daten
NICHT in einer NG wie dieser preiszugeben, da diese Info leider,
wie hier schon wiederholt geschehen, immer wieder öffentlich
hoch gebracht wird, was u.U. eines Tages peinlich sein könnte.
sicher, so wie hier damit umgegangen wird.
Die sich hier als Kritiker darstellen, haben offenbar sowieso nichts
besseres zu tun, als sachfremd intrigant hier rumzuquatschen, sorry,
aber sieht so aus.

Dabei ist Astrologie eigentlich ein gutes Thema, um überhaupt zu
erkennen, wie sich Weltbilder bilden und wie diese wiederum
Beziehungsstrukturen bestimmen.
Dabei ist es am Ende völlig egal, ob man als Grundlage zu
Beziehungsstrukturen nun Astrologie, Psychologie oder Physik verwendet.

Es kommt nur darauf an, logisch geordnete Teile der Weltsicht, der
Kulturen (Astrologie, Biologie o.ä.) in Bezug zu eigenen Beobachtungen,
z.B. an der eigenen Person, zu setzen.

Das Verhältnis, welches das Individuum zur Welt einnimmt, spiegelt sich
letztlich in !!!jedem!!! strukturiertem Wissen und Astrologie ermöglicht
dabei Jedem, da den Lebensalltag direkt widerspiegelnd, gute Einsichten
in sein Verhältnis zur Umgebung, seiner Beziehungen, zur Welt.

Das aber nur so nebenbei.
Post by Silveen
Ein/e wirkliche/r Astrolog/e/in hat Schweigepflicht, ähnlich der
eines Arztes (professional ethics). Ich weiss, dass dies hier von
vielen nicht erkannt, bzw. von manchen nicht beachtet wird,
was letztendlich zum "schlechten Ruf" der Astrologie beiträgt.
Also, wenn ein Chart/Horoskop errichtet werden soll, dann
entweder
a) beim Astrodienst je eines per internet herunterladen
(es ist kostenlos),
b) sich ein kostenloses Programm, wie ASTROLOG 5.4 oder
ZET8 (besser als Zet7) herunterladen (nicht vergessen die
Swiss Ephemeris mit herunter zu laden) und dies selbst
erforschen, oder aber
3) sich persönlich an eine/n Astrologe/n/in wenden.
So viel für heute. Viel Spaß am erforschen.
Bin da nicht so versiert, sehe nur die Grundstrukturen; aber Dank erstmal.
Post by Silveen
Be well,
IRH/Silveen
Gruß Ron.H.
Ingrid Liebeler
2010-01-08 11:25:14 UTC
Permalink
Post by R.H.
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.
"dich"?

WEN?
Post by R.H.
Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen
Wassermannascendenten hat, korreliert das mehr oder weniger mit der
Verhaltensweise, sich mehr der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden
zu fühlen, als mit einem Individuum, auch wenn das Individuum offenbar
in Beziehungsform, also Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der
Person ?
Wassermänner sind freiheitsliebend.
Sie binden sich ungern.
Auch Leute mit einem Wassermann-Aszendenten.
Post by R.H.
Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?
Wie meinen?

Mit welcher Bekanntschaft?

Geht sie (auch) fremd?
R.H.
2010-01-08 14:02:47 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Post by R.H.
Hallo; ist ja schrecklich, diese sinnleere Diskussion hier am Thema vorbei.
Aber ich will mich da sicher nicht einmischen, aber wollte dich mal was
fragen.
"dich"?
WEN?
na eigentlich dich, aber Silveen hatte ja schon geantwortet
Post by Ingrid Liebeler
Post by R.H.
Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen
Wassermannascendenten hat, korreliert das mehr oder weniger mit der
Verhaltensweise, sich mehr der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden
zu fühlen, als mit einem Individuum, auch wenn das Individuum offenbar
in Beziehungsform, also Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der
Person ?
Wassermänner sind freiheitsliebend.
Sie binden sich ungern.
Auch Leute mit einem Wassermann-Aszendenten.
seh ich auch so, entspricht meinen Erfahrungen
Post by Ingrid Liebeler
Post by R.H.
Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?
Wie meinen?
Mit welcher Bekanntschaft?
Umfeld, z.B. Freundschaften: die Frage war, ob Wassermannascendenten
sich in jeweiliger Situation eher an Beziehungsbindungen oder an
Freundschaftsbindungen orientieren.
Oder anders: hat das Freundschaftsumfeld bei Wassermannasc. öfter eine
höhere Bedeutung als die Hauptbeziehung, mit entsprechenden Auswirkungen
auf die Beziehung.

Der mangelnde Bindungswille von Wassermännern ist aber schon eine
Aussage über meine Frage; eigentlich wollte ich das auch nur nochmal
bestätigt sehen, was ich selber auch immer wieder beobachte.
Post by Ingrid Liebeler
Geht sie (auch) fremd?
Ist verabredet mit meiner Zustimmung, also mit Freundschaften, wo die
Verhältnisse geklärt sind. Sex und Kuscheln sehe ich nicht als Gefahr.

Sie braucht das einfach, kannte ich vorher auch nicht auf diese Weise,
deshalb habe ich ihr das mal vor einigen Jahren nahegelegt.

Sie bekommt dadurch etwas, was ihr Lebensgefühl offenbar notwendig hebt.

Ich darf aber nicht; akzeptiere ich zur Zeit jedenfalls. Sie wäre sonst
zu unsicher.

Mir reicht es raus, wenn ich emotional nachleben kann, was sie erlebt.

Gruß Ron.H.
Ingrid Liebeler
2010-01-08 19:16:36 UTC
Permalink
Hi Ron,
Post by R.H.
Post by Ingrid Liebeler
Post by R.H.
Frage: Wenn jemand, in diesem Fall eine Frau, einen
Wassermannascendenten hat, korreliert das mehr oder weniger mit der
Verhaltensweise, sich mehr der Gemeinschaft verpflichtet oder verbunden
zu fühlen, als mit einem Individuum, auch wenn das Individuum offenbar
in Beziehungsform, also Gefühle und Bett, stark verbunden ist mit der
Person ?
Wassermänner sind freiheitsliebend.
Sie binden sich ungern.
Auch Leute mit einem Wassermann-Aszendenten.
seh ich auch so, entspricht meinen Erfahrungen
Post by Ingrid Liebeler
Post by R.H.
Oder anders geschrieben: warum verhält sich eine Person mit in diesem
Fall Wassermannascendent in einigen Fällen nicht in Gemeinschaft mit
einer verbundenen Person, stattdessen eher korreliert mit der
Bekanntschaft ?
Wie meinen?
Mit welcher Bekanntschaft?
Umfeld, z.B. Freundschaften: die Frage war, ob Wassermannascendenten
sich in jeweiliger Situation eher an Beziehungsbindungen oder an
Freundschaftsbindungen orientieren.
Oder anders: hat das Freundschaftsumfeld bei Wassermannasc. öfter eine
höhere Bedeutung als die Hauptbeziehung, mit entsprechenden Auswirkungen
auf die Beziehung.
Der mangelnde Bindungswille von Wassermännern ist aber schon eine
Aussage über meine Frage; eigentlich wollte ich das auch nur nochmal
bestätigt sehen, was ich selber auch immer wieder beobachte.
Post by Ingrid Liebeler
Geht sie (auch) fremd?
Ist verabredet mit meiner Zustimmung, also mit Freundschaften, wo die
Verhältnisse geklärt sind. Sex und Kuscheln sehe ich nicht als Gefahr.
Nun bring sowas mal der Denise Schon oder der Karin Stumpf
bei ...
Post by R.H.
Sie braucht das einfach, kannte ich vorher auch nicht auf diese Weise,
deshalb habe ich ihr das mal vor einigen Jahren nahegelegt.
Mein griechischer Freund braucht(e) das offenbar auch immer ...
(Hat mit mir nicht das geringste zu tun.)
Er hat sich diese Freiheit auch ausbedungen bei seiner Lebens-
gefährtin - von Anfang an, wie er öffentlich bekundet (vor seinen
sogenannten Freunden am Stammtisch und vor meinen Ohren).
Post by R.H.
Sie bekommt dadurch etwas, was ihr Lebensgefühl offenbar notwendig hebt.
Ich darf aber nicht; akzeptiere ich zur Zeit jedenfalls. Sie wäre sonst
zu unsicher.
Mir reicht es raus, wenn ich emotional nachleben kann, was sie erlebt.
Also mit mir wäre sowas nicht möglich in einer festen Beziehung.
D.h. wenn ich mit einem Mann zusammenlebte.

Ich für mich bedingte mir auch keine Sonderechte und Freiheiten
aus. Richtiges Deutsch? Bin mir da nicht so sicher.
Man kann auch sagen: Jemand nimmt sich die Freiheit, jederzeit
andere Kontakte eingehen zu können.

Man nennt sowas eine tolerante Beziehung.
Post by R.H.
Gruß Ron.H.
Dir ein angenehmes Wochenende
und freundliche Grüße,

Ingrid am Abend
Das Klare Licht Projekt
2010-01-06 12:25:05 UTC
Permalink
Hallo Ingrid,

... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.

Mit freundlichen Grüßen,

Das Klare Licht Projekt

"Ich verlasse mich nicht auf die Botschaft Anderer und nicht auf ihre
Persönlichkeit. Ich verlasse mich auf den Sinn der Worte und nicht
auf die Worte allein. Ich verlasse mich auf die letztendliche
Bedeutung der Worte und nicht auf eine Vorläufige. Ich verlasse mich
auf meine Weisheit und mein Mitgefühl und nicht auf meinen urteilenden
Geist."

"Ich bin mein eigenes Licht, ich bin meine eigene Zuflucht, ich wende
mich keiner äußeren Zuflucht zu. Ich vertraue der Wahrheit als einziges
Licht. Ich suche keine andere Zuflucht als die in mir selbst. Wenn ich
mein eigenes Licht sein werde, mich keiner äußeren Zuflucht zuwende,
sondern an der Wahrheit wie an ein Licht, an die Wahrheit als meine
einzige Zuflucht vertraue und keine andere Zuflucht als die in mir
selbst suche, werde ich zu den höchsten Paradiesen aufsteigen."

Copyright 2009 - 2010 Das Klare Licht Projekt, alle Rechte vorbehalten.

Internet: http://freenet-homepage.de/dklp/
Kontakt: ***@freenet.de

Sofern nicht anders angegeben ist der Text oder Inhalt dieser Seite
unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung
-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz lizenziert.
(CC) BY-NC-SA 3.0.

Lizenz url: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de
Ingrid Liebeler
2010-01-08 09:06:55 UTC
Permalink
On Wed, 06 Jan 2010 13:25:05 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Hallo Ingrid,
... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.
Schön wäre es.

Die Folgen/Konsequenzen ihres schäbigen Tuns sind eben NICHT
aufgelöst und werden sich NIEMALS auflösen.
Darum kann man die kriminellen Machenschaften dieser Frau
nicht vergeben.
Post by Das Klare Licht Projekt
Mit freundlichen Grüßen,
Das Klare Licht Projekt
Ebenso,

Ingrid
Ingrid Liebeler
2010-01-08 09:08:20 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 10:06:55 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Wed, 06 Jan 2010 13:25:05 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Hallo Ingrid,
... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.
Schön wäre es.
Die Folgen/Konsequenzen ihres schäbigen Tuns sind eben NICHT
aufgelöst und werden sich NIEMALS auflösen.
Darum kann man die kriminellen Machenschaften dieser Frau
nicht vergeben.
NICHTS im Leben geschieht ohne Grund/Ursache.
Das ist das Gesetz der Anziehung.

Ich habe geerntet ...

Ingrid
Ingrid Liebeler
2010-01-08 09:14:55 UTC
Permalink
Menschen können das Glück anderer einfach nicht
ertragen.
Im Spaß pflegte mein Vater zu Lebzeiten bei Liebes-
filmen zu sagen:
"Ich kann sowas/das/es nicht sehen, wenn ich es nicht
selber bin!"


_
Das Klare Licht Projekt
2010-01-08 15:10:24 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Menschen können das Glück anderer einfach nicht
ertragen.
Im Spaß pflegte mein Vater zu Lebzeiten bei Liebes-
"Ich kann sowas/das/es nicht sehen, wenn ich es nicht
selber bin!"
_
Mitfreude ist sehr wichtig !

Denn wenn man sich über den Frieden und das Wohlergehen der Anderen
freut, sich mit ihnen freut sich für diese freut, dann löst man in Sich
die entsprechende Negativität auf und zieht dadurch Frieden und
Wohlergehen an. Also wenn man Eifersucht praktiziert dann verdunkelt man
Sich noch mehr und dann zieht man Schwierigkeiten, Probleme und Leiden
an. Wozu also Eifersucht praktizieren ?

Mit freundlichen Grüßen,

Das Klare Licht Projekt

"Ich verlasse mich nicht auf die Botschaft Anderer und nicht auf ihre
Persönlichkeit. Ich verlasse mich auf den Sinn der Worte und nicht
auf die Worte allein. Ich verlasse mich auf die letztendliche
Bedeutung der Worte und nicht auf eine Vorläufige. Ich verlasse mich
auf meine Weisheit und mein Mitgefühl und nicht auf meinen urteilenden
Geist."

"Ich bin mein eigenes Licht, ich bin meine eigene Zuflucht, ich wende
mich keiner äußeren Zuflucht zu. Ich vertraue der Wahrheit als einziges
Licht. Ich suche keine andere Zuflucht als die in mir selbst. Wenn ich
mein eigenes Licht sein werde, mich keiner äußeren Zuflucht zuwende,
sondern an der Wahrheit wie an ein Licht, an die Wahrheit als meine
einzige Zuflucht vertraue und keine andere Zuflucht als die in mir
selbst suche, werde ich zu den höchsten Paradiesen aufsteigen."

Copyright 2009 - 2010 Das Klare Licht Projekt, alle Rechte vorbehalten.

Internet: http://freenet-homepage.de/dklp/
Kontakt: ***@freenet.de

Sofern nicht anders angegeben ist der Text oder Inhalt dieser Seite
unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung
-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz lizenziert.
(CC) BY-NC-SA 3.0.

Lizenz url: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de
Ingrid Liebeler
2010-01-08 09:12:32 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 10:08:20 +0100, Ingrid Liebeler
<Astro-***@t-online.de> wrote:

[...] snip
Post by Ingrid Liebeler
NICHTS im Leben geschieht ohne Grund/Ursache.
Das ist das Gesetz der Anziehung.
Ich habe geerntet ...
Mein Problem: Ich habe das Herz auf der Zunge.

Überbordende Gefühle ...

Hatte nach Jahren meinen verloren geglaubten Liebhaber
zurückbekommen vor einem Jahr und hatte das in die Welt
hinausschreien wollen vor Glück ...

Dies ist nun die Ernte ...

Damit muß ich leben.

Ingrid

"Wie gewonnen so zerronnen."

PS: Man sollte sich NIEMALS sicher sein.
Das Klare Licht Projekt
2010-01-08 15:07:02 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
On Fri, 08 Jan 2010 10:08:20 +0100, Ingrid Liebeler
[...] snip
Post by Ingrid Liebeler
NICHTS im Leben geschieht ohne Grund/Ursache.
Das ist das Gesetz der Anziehung.
Ich habe geerntet ...
Mein Problem: Ich habe das Herz auf der Zunge.
Überbordende Gefühle ...
Hatte nach Jahren meinen verloren geglaubten Liebhaber
zurückbekommen vor einem Jahr und hatte das in die Welt
hinausschreien wollen vor Glück ...
Dies ist nun die Ernte ...
Damit muß ich leben.
Ingrid
"Wie gewonnen so zerronnen."
PS: Man sollte sich NIEMALS sicher sein.
Leid und Glück ist vergänglich, hat keine Substanz aber Mitgefühl und
Weisheit ist ewig und kann nicht verloren gehen. Dies kann man aber in
Beziehungen integrieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Das Klare Licht Projekt

"Ich verlasse mich nicht auf die Botschaft Anderer und nicht auf ihre
Persönlichkeit. Ich verlasse mich auf den Sinn der Worte und nicht
auf die Worte allein. Ich verlasse mich auf die letztendliche
Bedeutung der Worte und nicht auf eine Vorläufige. Ich verlasse mich
auf meine Weisheit und mein Mitgefühl und nicht auf meinen urteilenden
Geist."

"Ich bin mein eigenes Licht, ich bin meine eigene Zuflucht, ich wende
mich keiner äußeren Zuflucht zu. Ich vertraue der Wahrheit als einziges
Licht. Ich suche keine andere Zuflucht als die in mir selbst. Wenn ich
mein eigenes Licht sein werde, mich keiner äußeren Zuflucht zuwende,
sondern an der Wahrheit wie an ein Licht, an die Wahrheit als meine
einzige Zuflucht vertraue und keine andere Zuflucht als die in mir
selbst suche, werde ich zu den höchsten Paradiesen aufsteigen."

Copyright 2009 - 2010 Das Klare Licht Projekt, alle Rechte vorbehalten.

Internet: http://freenet-homepage.de/dklp/
Kontakt: ***@freenet.de

Sofern nicht anders angegeben ist der Text oder Inhalt dieser Seite
unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung
-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz lizenziert.
(CC) BY-NC-SA 3.0.

Lizenz url: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de
Das Klare Licht Projekt
2010-01-08 15:05:30 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
On Fri, 08 Jan 2010 10:06:55 +0100, Ingrid Liebeler
Post by Ingrid Liebeler
On Wed, 06 Jan 2010 13:25:05 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Hallo Ingrid,
... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.
Schön wäre es.
Die Folgen/Konsequenzen ihres schäbigen Tuns sind eben NICHT
aufgelöst und werden sich NIEMALS auflösen.
Darum kann man die kriminellen Machenschaften dieser Frau
nicht vergeben.
NICHTS im Leben geschieht ohne Grund/Ursache.
Das ist das Gesetz der Anziehung.
Ich habe geerntet ...
Ingrid
Es geht allen mehr oder weniger so und wenn Du Dir mal VIPs anschaust
was Die für Paparazzi Probleme haben usw., ich denke Die würden gerne
mit Dir tauschen wollen !

Jedenfalls kannst Du diesen Magnetismus selbst ändern, musst also nicht
darin hocken bleiben. Vielleicht braucht es ein wenig Zeit, aber um so
früher man mit Mitgefühl und Weisheit anfängt um so eher ist der Spuk
vorbei.

Du hast jedenfalls die Unterstützung des Raumes und vieler Menschen die
Mitgefühl und Weisheit praktizieren, bedient Dich einfach und lass es
Dir schmecken !

Mit freundlichen Grüßen,

Das Klare Licht Projekt

"Ich verlasse mich nicht auf die Botschaft Anderer und nicht auf ihre
Persönlichkeit. Ich verlasse mich auf den Sinn der Worte und nicht
auf die Worte allein. Ich verlasse mich auf die letztendliche
Bedeutung der Worte und nicht auf eine Vorläufige. Ich verlasse mich
auf meine Weisheit und mein Mitgefühl und nicht auf meinen urteilenden
Geist."

"Ich bin mein eigenes Licht, ich bin meine eigene Zuflucht, ich wende
mich keiner äußeren Zuflucht zu. Ich vertraue der Wahrheit als einziges
Licht. Ich suche keine andere Zuflucht als die in mir selbst. Wenn ich
mein eigenes Licht sein werde, mich keiner äußeren Zuflucht zuwende,
sondern an der Wahrheit wie an ein Licht, an die Wahrheit als meine
einzige Zuflucht vertraue und keine andere Zuflucht als die in mir
selbst suche, werde ich zu den höchsten Paradiesen aufsteigen."

Copyright 2009 - 2010 Das Klare Licht Projekt, alle Rechte vorbehalten.

Internet: http://freenet-homepage.de/dklp/
Kontakt: ***@freenet.de

Sofern nicht anders angegeben ist der Text oder Inhalt dieser Seite
unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung
-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz lizenziert.
(CC) BY-NC-SA 3.0.

Lizenz url: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de
Das Klare Licht Projekt
2010-01-08 15:01:33 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
On Wed, 06 Jan 2010 13:25:05 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Hallo Ingrid,
... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.
Schön wäre es.
Die Folgen/Konsequenzen ihres schäbigen Tuns sind eben NICHT
aufgelöst und werden sich NIEMALS auflösen.
Darum kann man die kriminellen Machenschaften dieser Frau
nicht vergeben.
Post by Das Klare Licht Projekt
Mit freundlichen Grüßen,
Das Klare Licht Projekt
Ebenso,
Ingrid
Also, wenn ihre Absicht unrein war und ihre Handlung unrein war, dann
hat Sie sich doch leider selbst geschadet und DAS ist nicht im
geringsten DEIN Problem bzw. wird nicht Dein Problem werden können.

Um so stärker die Negativität und Gewalt gegen Dich um so heißer die
Hölle für all jene und DAS ist NICHT DEINE HÖLLE !

Und glaub mir DU kannst durch Mitgefühl und Weisheit bzw. Akzeptanz und
Vergebung an und durch so etwas nur wachsen und erwachen, also nicht(s)
verlieren !

Also wenn man heilsames denkt, sagt und tut kann man vor seinem Frieden
und Wohlergehen in der Zukunft nicht davonlaufen (Ursache und Wirkung).
Und wenn Andere einem Schaden dann können Sie vor ihrem Leid in der
Zukunft nicht davonlaufen (Ursache und Wirkung).

Also all jene die einem Verletzen, Schaden bzw. Schwierigkeiten,
Probleme und Leiden bereiten, helfen und unterstützen einem tatsächlich
wenn man Mitgefühl und Weisheit damit praktiziert bzw. Sie erreichen
durch ihre Negativität und Gewalt nie ihre Ziele. Außerdem kann man sein
Schicksal durch die eigenen Aktivitäten von Körper, Sprache und Geist
selbst bestimmen und nicht die Anderen bestimmen das eigene Schicksal !
Und wenn Andere aus dem "Fenster Springen", springe nicht hinterher !
Kannst rufen "Springe Nicht, es schadet Dir !" Aber wer hört noch auf
Mitgefühl und Weisheit ? Also lass Sie springen bzw. sie Springen ja
leider so oder so. Und bete für Sie. Liebe alle die Dir feindlich
gesinnt sind. Und wenn es nicht klappt, macht nichts, dann kann man
endlich üben. Ist doch wunderbar !

Mit freundlichen Grüßen,

Das Klare Licht Projekt

"Ich verlasse mich nicht auf die Botschaft Anderer und nicht auf ihre
Persönlichkeit. Ich verlasse mich auf den Sinn der Worte und nicht
auf die Worte allein. Ich verlasse mich auf die letztendliche
Bedeutung der Worte und nicht auf eine Vorläufige. Ich verlasse mich
auf meine Weisheit und mein Mitgefühl und nicht auf meinen urteilenden
Geist."

"Ich bin mein eigenes Licht, ich bin meine eigene Zuflucht, ich wende
mich keiner äußeren Zuflucht zu. Ich vertraue der Wahrheit als einziges
Licht. Ich suche keine andere Zuflucht als die in mir selbst. Wenn ich
mein eigenes Licht sein werde, mich keiner äußeren Zuflucht zuwende,
sondern an der Wahrheit wie an ein Licht, an die Wahrheit als meine
einzige Zuflucht vertraue und keine andere Zuflucht als die in mir
selbst suche, werde ich zu den höchsten Paradiesen aufsteigen."

Copyright 2009 - 2010 Das Klare Licht Projekt, alle Rechte vorbehalten.

Internet: http://freenet-homepage.de/dklp/
Kontakt: ***@freenet.de

Sofern nicht anders angegeben ist der Text oder Inhalt dieser Seite
unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung
-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz lizenziert.
(CC) BY-NC-SA 3.0.

Lizenz url: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de
Ingrid Liebeler
2010-01-08 19:27:01 UTC
Permalink
On Fri, 08 Jan 2010 16:01:33 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Post by Ingrid Liebeler
On Wed, 06 Jan 2010 13:25:05 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Hallo Ingrid,
... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.
Schön wäre es.
Die Folgen/Konsequenzen ihres schäbigen Tuns sind eben NICHT
aufgelöst und werden sich NIEMALS auflösen.
Darum kann man die kriminellen Machenschaften dieser Frau
nicht vergeben.
Post by Das Klare Licht Projekt
Mit freundlichen Grüßen,
Das Klare Licht Projekt
Ebenso,
Ingrid
Also, wenn ihre Absicht unrein war und ihre Handlung unrein war, dann
hat Sie sich doch leider selbst geschadet und DAS ist nicht im
geringsten DEIN Problem bzw. wird nicht Dein Problem werden können.
Um so stärker die Negativität und Gewalt gegen Dich um so heißer die
Hölle für all jene und DAS ist NICHT DEINE HÖLLE !
Meine Hölle ist, daß sich mein Freund von mir abgewendet hat.

Sie hat sich in mein Privatleben eingemischt.

Doch sie hat mir unfreiwillig die Augen geöffnet.
Denn wahre echte Liebe übersteht und erträgt ALLES.

Es kann sich also nicht um Liebe gehandelt haben.

"Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende."
Post by Das Klare Licht Projekt
Und glaub mir DU kannst durch Mitgefühl und Weisheit bzw. Akzeptanz und
Vergebung an und durch so etwas nur wachsen und erwachen, also nicht(s)
verlieren !
Ich habe anderes aus dieser Geschichte gelernt.
Anderes als alle Beteiligte denken, dachten und beabsichtigten.
Post by Das Klare Licht Projekt
Also wenn man heilsames denkt, sagt und tut kann man vor seinem Frieden
und Wohlergehen in der Zukunft nicht davonlaufen (Ursache und Wirkung).
Und wenn Andere einem Schaden dann können Sie vor ihrem Leid in der
Zukunft nicht davonlaufen (Ursache und Wirkung).
Also all jene die einem Verletzen, Schaden bzw. Schwierigkeiten,
Probleme und Leiden bereiten, helfen und unterstützen einem tatsächlich
wenn man Mitgefühl und Weisheit damit praktiziert bzw. Sie erreichen
durch ihre Negativität und Gewalt nie ihre Ziele. Außerdem kann man sein
Schicksal durch die eigenen Aktivitäten von Körper, Sprache und Geist
selbst bestimmen und nicht die Anderen bestimmen das eigene Schicksal !
ALLES hat Ursachen.
NICHTS auf der Welt geschieht ohne Grund.
Post by Das Klare Licht Projekt
Und wenn Andere aus dem "Fenster Springen", springe nicht hinterher !
Kannst rufen "Springe Nicht, es schadet Dir !" Aber wer hört noch auf
Mitgefühl und Weisheit ? Also lass Sie springen bzw. sie Springen ja
leider so oder so. Und bete für Sie. Liebe alle die Dir feindlich
gesinnt sind. Und wenn es nicht klappt, macht nichts, dann kann man
endlich üben. Ist doch wunderbar !
Mit freundlichen Grüßen,
Das Klare Licht Projekt
Dir alles Liebe
und ebenso freundliche Grüße,

Ingrid
Das Klare Licht Projekt
2010-01-09 12:22:55 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Meine Hölle ist, daß sich mein Freund von mir abgewendet hat.
Das kennen wir alle, wir suchen die Liebe außerhalb von uns selbst und
wollen dass uns Andere lieben. Wenn man sich selbst liebt bzw. beide
PartnerInnen sich selbst lieben und sich dann gegenseitig lieben bzw.
eine Beziehung auf eine heilsame Art und Weise nutzen um sich selbst und
sich gegenseitig mehr und mehr zu lieben, dann kann es wunderbar sein
und werden und egal was passiert und wie es ausgeht (Hat man so oder so
nicht unter Kontrolle) keiner kann dann verlieren sondern nur siegen.
Man kann auch eine Beziehung nutzen um Mitgefühl und Weisheit zu
Praktizieren also um sich mit dem Licht in sich selbst zu verbinden und
von Licht zu Licht in Anderen kommunizieren um dieses in sich selbst und
Anderen mehr und mehr um Vorschein zu bringen.
Post by Ingrid Liebeler
Sie hat sich in mein Privatleben eingemischt.
Das kennen wir auch alle.
Post by Ingrid Liebeler
Doch sie hat mir unfreiwillig die Augen geöffnet.
Denn wahre echte Liebe übersteht und erträgt ALLES.
Eine Frau kam mal zu mir uns hat zu mir gesagt: "Vergänglichkeit Siegt
immer ! Dann ist sie wieder weggegangen. Da wurde mir einiges klar, es
ist halt eben alles in gegenseitiger Abhängigkeit und darum verändert
sich eben alles die ganze Zeit, also wir können nichts und niemanden
festhalten oder besitzen und wenn dann eine Veränderung passiert ist es
die eigene Anhaftung aufgrund der eigenen falschen Ansicht die uns
leiden lässt. Es gibt einen Spruch, weiß nicht von wem der ist: "Wer die
Freude Küsst im Flug hat der Sonne stets genug." Also die Anhaftung an
Glück und die Abneigung gegenüber Leid, aufgrund von Ignoranz, ist, was
uns leiden lässt.
Post by Ingrid Liebeler
Es kann sich also nicht um Liebe gehandelt haben.
Das ist nicht gesagt.
Post by Ingrid Liebeler
"Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende."
Alle Schrecken haben einen Anfang und ein Ende nur die Liebe nicht.
Post by Ingrid Liebeler
Post by Das Klare Licht Projekt
Und glaub mir DU kannst durch Mitgefühl und Weisheit bzw. Akzeptanz und
Vergebung an und durch so etwas nur wachsen und erwachen, also nicht(s)
verlieren !
Ich habe anderes aus dieser Geschichte gelernt.
Anderes als alle Beteiligte denken, dachten und beabsichtigten.
Ja, Schwierigkeiten, Probleme und Leiden haben auch einen Nutzen bzw.
können, wenn man mitfühlend und weise damit umgeht, einem nutzen frei zu
werden. Somit kann nichts und niemand einem schaden sondern nur noch
helfen und unterstützen. Ich habe übrigens vor einigen Tagen Pater A.G.
im TV gesehen und er hat auch über das "Scheitern" gesprochen und den
Druck den man sich nicht machen darf.
Post by Ingrid Liebeler
ALLES hat Ursachen.
NICHTS auf der Welt geschieht ohne Grund.
Wenn mir etwas passiert dann denke ich meistens: "Wunderbar, wer weiß
wofür das nützlich ist" packe das Ding es erst mal beiseite und probiere
dann verschiedene Praktiken des Mitgefühls und der Weisheit aus um aus
dem Ding etwas Licht zu bekommen bzw. mache einfach weiter.
Post by Ingrid Liebeler
Dir alles Liebe
und ebenso freundliche Grüße,
Ingrid
Viel Spaß beim Fliegen !

Mit freundlichen Grüßen,

Das Klare Licht Projekt
Ingrid Liebeler
2010-01-09 13:33:42 UTC
Permalink
Hallo Unbekannter,

Du und Deine Worte tun mir IMMER gut. DANKE! :)

On Sat, 09 Jan 2010 13:22:55 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Post by Ingrid Liebeler
Meine Hölle ist, daß sich mein Freund von mir abgewendet hat.
Das kennen wir alle, wir suchen die Liebe außerhalb von uns selbst und
wollen dass uns Andere lieben. Wenn man sich selbst liebt bzw. beide
PartnerInnen sich selbst lieben und sich dann gegenseitig lieben bzw.
eine Beziehung auf eine heilsame Art und Weise nutzen um sich selbst und
sich gegenseitig mehr und mehr zu lieben, dann kann es wunderbar sein
und werden und egal was passiert und wie es ausgeht (Hat man so oder so
nicht unter Kontrolle) keiner kann dann verlieren sondern nur siegen.
Man kann auch eine Beziehung nutzen um Mitgefühl und Weisheit zu
Praktizieren also um sich mit dem Licht in sich selbst zu verbinden und
von Licht zu Licht in Anderen kommunizieren um dieses in sich selbst und
Anderen mehr und mehr um Vorschein zu bringen.
Post by Ingrid Liebeler
Sie hat sich in mein Privatleben eingemischt.
Das kennen wir auch alle.
Post by Ingrid Liebeler
Doch sie hat mir unfreiwillig die Augen geöffnet.
Denn wahre echte Liebe übersteht und erträgt ALLES.
Eine Frau kam mal zu mir uns hat zu mir gesagt: "Vergänglichkeit Siegt
immer ! Dann ist sie wieder weggegangen. Da wurde mir einiges klar, es
ist halt eben alles in gegenseitiger Abhängigkeit und darum verändert
sich eben alles die ganze Zeit, also wir können nichts und niemanden
festhalten oder besitzen und wenn dann eine Veränderung passiert ist es
die eigene Anhaftung aufgrund der eigenen falschen Ansicht die uns
leiden lässt. Es gibt einen Spruch, weiß nicht von wem der ist: "Wer die
Freude Küsst im Flug hat der Sonne stets genug." Also die Anhaftung an
Glück und die Abneigung gegenüber Leid, aufgrund von Ignoranz, ist, was
uns leiden lässt.
Post by Ingrid Liebeler
Es kann sich also nicht um Liebe gehandelt haben.
Das ist nicht gesagt.
<seufz>
Post by Das Klare Licht Projekt
Post by Ingrid Liebeler
"Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende."
Alle Schrecken haben einen Anfang und ein Ende nur die Liebe nicht.
Ja hoffentlich.
Post by Das Klare Licht Projekt
Post by Ingrid Liebeler
Post by Das Klare Licht Projekt
Und glaub mir DU kannst durch Mitgefühl und Weisheit bzw. Akzeptanz und
Vergebung an und durch so etwas nur wachsen und erwachen, also nicht(s)
verlieren !
Ich habe anderes aus dieser Geschichte gelernt.
Anderes als alle Beteiligte denken, dachten und beabsichtigten.
Ja, Schwierigkeiten, Probleme und Leiden haben auch einen Nutzen bzw.
können, wenn man mitfühlend und weise damit umgeht, einem nutzen frei zu
werden. Somit kann nichts und niemand einem schaden sondern nur noch
helfen und unterstützen. Ich habe übrigens vor einigen Tagen Pater A.G.
im TV gesehen und er hat auch über das "Scheitern" gesprochen und den
Druck den man sich nicht machen darf.
Post by Ingrid Liebeler
ALLES hat Ursachen.
NICHTS auf der Welt geschieht ohne Grund.
Wenn mir etwas passiert dann denke ich meistens: "Wunderbar, wer weiß
wofür das nützlich ist" packe das Ding es erst mal beiseite und probiere
dann verschiedene Praktiken des Mitgefühls und der Weisheit aus um aus
dem Ding etwas Licht zu bekommen bzw. mache einfach weiter.
Post by Ingrid Liebeler
Dir alles Liebe
und ebenso freundliche Grüße,
Ingrid
Viel Spaß beim Fliegen !
Nun ja ...
Post by Das Klare Licht Projekt
Mit freundlichen Grüßen,
Das Klare Licht Projekt
Danke ebenso,

Ingrid
Ingrid Liebeler
2010-01-08 09:45:17 UTC
Permalink
On Wed, 06 Jan 2010 13:25:05 +0100, Das Klare Licht Projekt
Post by Das Klare Licht Projekt
Hallo Ingrid,
... Akzeptiere, Vergebe und Vergess doch einfach ! Ist doch sowieso
schon längst vorbei, hat sich doch schon längst aufgelöst.
Richtig: vergiss' doch einfach
Post by Das Klare Licht Projekt
Mit freundlichen Grüßen,
Das Klare Licht Projekt
Es war schlicht und ergreifend töricht von mir, anzunehmen,
ich hätte ihn zurückgewonnen. Und ebenso töricht von mir war
es, dieser mir bis dato unbekannten Frau aus Luxemburg
(nicht Belgien!) davon zu erzählen, von dem was sich da bei
mir zu Beginn des vergangenen Jahres Schönes, Schönes
für mich ereignet hatte.
Es war dumm, anzunehmen, diese Frau reagiere darauf, auf
dieses Geständnis mit Gelassenheit.
Dessen/dazu war sie nicht fähig.
Sie reagierte, wie Frauen eben nun mal auf sowas, auf eine
derartige vertrauliche Mitteilung reagieren/zu reagieren pflegen:
Hysterisch ...
Sie ist "64", wird in diesem Jahr "65", ich bin "53", werde in diesem
Jahr "54", _wenn_ ich es werde ... Das weiß man ja schließlich nicht.
Auch eine Astrologin weiß das nicht (bin ja keine Hellseherin).
Allein also schon die Tatsache, daß eine jüngere Frau ihr sowas
erzählte brachte/versetzte sie in Aufruhr. Und dann empörten sie die
in ihren Augen schmutzigen Details ... So sehr, daß sie der Öffent-
lichkeit davion erzählen "mußte" ...
Spießbürgerlich wie sie denkt.

Ingrid

PS: Wenn man jung und verliebt ist, dann ist einem in der
Erregung und Leidenschaft egal, wo man sich liebt. ;-)
Der Ort, die Örtlichkeit ist einem "wurschd".
Hauptsache, man liebt sich ... <smile>
Und damals war ich eben noch jung (1989).
Michels Gödeke
2010-01-08 10:55:48 UTC
Permalink
"Ingrid Liebeler" <Astro-***@t-online.de> schrieb

Und dann empörten sie die
Post by Ingrid Liebeler
in ihren Augen schmutzigen Details ... So sehr, daß sie der Öffent-
lichkeit davion erzählen "mußte" ...
Spießbürgerlich wie sie denkt.
Sie ist wie Du
Das Klare Licht Projekt
2010-01-08 15:16:00 UTC
Permalink
Gab es nicht vor kurzem Aufregung als ein Pärchen in der Kirche ein Kind
Gottes bewirken wollte ? Vielleicht sollten es alle in der Kirche
machen, dann gibt es vielleicht mehr Kinder Gottes ! Es gibt z.B. Lamas
die eine spirituelle Gefährtin haben und so für kleine Buddhas sorgen.
Mein Meister hat sich gefreut als eine Schülerin ihm erzählte dass Sie
Buddha Babys machen will.

DKLP
Satan-666
2010-01-06 14:45:01 UTC
Permalink
halt endlich mal dein RAND du kranke psychopathin

Satan wird dich holen warte ab
Post by Ingrid Liebeler
On Tue, 5 Jan 2010 14:33:02 +0100, "Wahrheitsleuchte(5.Jan.)"
Post by Wahrheitsleuchte(5.Jan.)
Post by Ingrid Liebeler
Es bringt gar nichts, wenn ich bereue, ihr überhaupt etwas
von meinem Verhältnis erzählt zu haben.
I.
Und warum postest du dieses?
Um meinen Unmut über diese Frau kundzutun.
Ganz einfach,
Ingrid
PS: Sie denkt, ich habe ihr etwas angetan.
Doch was bitte hat sie _mir_ angetan?
Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit?
Nicht ich, die Astrologin bin ein Schwein
sondern diese Frau.
PPS: Andere Leute kann man noch um Verzeihung
bitten, bekunden, daß einem irgendetwas leid tut.
In diesem Fall ist das nicht möglich.
PPPS: Astrologen und Lebensberatern wird ja gerne
alles nur denkbar Mögliche und Unmögliche an-
gedichtet. Daß man aber bei einer eMail-Freund-
schaft gewisse Dinge für sich behält, daß ist dieser
"Dame" noch lange nicht klar.
Gerhard Wiese
2010-01-06 16:40:05 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
On Tue, 5 Jan 2010 14:33:02 +0100, "Wahrheitsleuchte(5.Jan.)"
Post by Wahrheitsleuchte(5.Jan.)
Post by Ingrid Liebeler
Es bringt gar nichts, wenn ich bereue, ihr überhaupt etwas
von meinem Verhältnis erzählt zu haben.
I.
Und warum postest du dieses?
Um meinen Unmut über diese Frau kundzutun.
Ganz einfach,
Ingrid
PS: Sie denkt, ich habe ihr etwas angetan.
Doch was bitte hat sie _mir_ angetan?
Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit?
Nicht ich, die Astrologin bin ein Schwein
sondern diese Frau.
PPS: Andere Leute kann man noch um Verzeihung
bitten, bekunden, daß einem irgendetwas leid tut.
In diesem Fall ist das nicht möglich.
PPPS: Astrologen und Lebensberatern wird ja gerne
alles nur denkbar Mögliche und Unmögliche an-
gedichtet. Daß man aber bei einer eMail-Freund-
schaft gewisse Dinge für sich behält, daß ist dieser
"Dame" noch lange nicht klar.
Kannst Du Atheistin nicht mal die Fresse halten?

GW
Harun al Rashid
2010-01-05 15:22:27 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
Wie kann man sich nur in Newsgruppen aufhalten,
deren Nationalität und Sprache nicht die eigene ist?
Warum abonniert sie nicht Newsgruppen in ihrer
Landes- bzw. Muttersprache?
Was will sie sich und anderen denn beweisen?
Man kann natürlich schlecht beurteilen, ob es an
mangelnden Sprachkenntnissen bzw. am Unver-
ständnis oder schlechtem Auffassungsvermögen
bzw. schlechter Aufassungsgabe liegt, oder ob
psychische oder gar geistige Probleme dahinter
stecken. Aus der Ferne kann das niemand beurteilen.
Wie auch?
Der Schaden aber ist nicht gering, der durch solch'
eine Person angerichtet wird, auch wenn sie nicht alle
Tassen im Schrank hat.
Es gibt Dinge, die einfach nicht wieder gutzumachen
sind. Und selbst Reue ändert nichts.
Doch nichts im Leben ereignet sich ohne Grund.
Nicht das Geringste.
Man kann nur lernen aus solchen Gegebenheiten -
für die Zukunft.
Mehr bleibt nicht.
Selbstgespräche?
Ingrid Liebeler
2010-01-06 10:41:26 UTC
Permalink
On Tue, 05 Jan 2010 16:22:27 +0100, Harun al Rashid
Post by Harun al Rashid
Post by Ingrid Liebeler
Wie kann man sich nur in Newsgruppen aufhalten,
deren Nationalität und Sprache nicht die eigene ist?
Warum abonniert sie nicht Newsgruppen in ihrer
Landes- bzw. Muttersprache?
Was will sie sich und anderen denn beweisen?
Selbstgespräche?
Ist meine Muttersprache vielleicht Französisch?
Harun al Rashid
2010-01-06 11:05:44 UTC
Permalink
Post by Ingrid Liebeler
On Tue, 05 Jan 2010 16:22:27 +0100, Harun al Rashid
Post by Harun al Rashid
Post by Ingrid Liebeler
Wie kann man sich nur in Newsgruppen aufhalten,
deren Nationalität und Sprache nicht die eigene ist?
Warum abonniert sie nicht Newsgruppen in ihrer
Landes- bzw. Muttersprache?
Was will sie sich und anderen denn beweisen?
Selbstgespräche?
Ist meine Muttersprache vielleicht Französisch?
Du hast hier einen neuen Thread gestartet, wer soll denn wissen, von wem Du
redest?
Rainer
2010-01-06 15:34:53 UTC
Permalink
Post by Harun al Rashid
Post by Ingrid Liebeler
Post by Harun al Rashid
Selbstgespräche?
Ist meine Muttersprache vielleicht Französisch?
Du hast hier einen neuen Thread gestartet, wer soll denn wissen, von wem Du
redest?
Selbstgespräche in Deutsch
d.a.a.- Moderator
2010-01-06 16:15:21 UTC
Permalink
Post by Rainer
Post by Harun al Rashid
Post by Ingrid Liebeler
Post by Harun al Rashid
Selbstgespräche?
Ist meine Muttersprache vielleicht Französisch?
Du hast hier einen neuen Thread gestartet, wer soll denn wissen, von wem Du
redest?
Selbstgespräche in Deutsch
Derartiges Postingverhalten wird in Zukunft nicht mehr toleriert.

d.a.a.- Moderator
Rainer
2010-01-06 18:33:24 UTC
Permalink
Post by d.a.a.- Moderator
Derartiges Postingverhalten wird in Zukunft nicht mehr toleriert.
d.a.a.- Moderator
Das könnte ein Moderator, aber das bist du nicht, Spinner
d.a.a.- Moderator
2010-01-06 16:13:09 UTC
Permalink
      Wie kann man sich nur in Newsgruppen aufhalten,
      deren Nationalität und Sprache nicht die eigene ist?
Dein Posting hat nichts mit Astrologie zu tun. Bitte verzichte in
Zukunft darauf, Dinge zu posten, die hier nicht hingehören.

d.a.a.- Moderator
Hendrik Bohm
2010-01-06 22:10:07 UTC
Permalink
Hi d.a.a.- Moderator,
Post by d.a.a.- Moderator
Dein Posting hat nichts mit Astrologie zu tun. Bitte verzichte in
Zukunft darauf, Dinge zu posten, die hier nicht hingehören.
wieviel Tage willst Du das ohne Durchsetzungsmöglichkeiten denn
durchhalten?
Ob Du hier was sagst oder nicht, Ingrid wird ihre
Selbst-Gesprächstherapie fortsetzen. :-(((
Post by d.a.a.- Moderator
d.a.a.- Moderator
MfG *Hendrik*
--
Da kommen wir nicht weiter. Lass uns über was Anderes reden...
Rauchen wir noch Eine ?
d.a.a.- Moderator
2010-01-07 09:20:52 UTC
Permalink
Hi  d.a.a.-  Moderator,
Post by d.a.a.- Moderator
Dein Posting hat nichts mit Astrologie zu tun. Bitte verzichte in
Zukunft darauf, Dinge zu posten, die hier nicht hingeh ren.
wieviel Tage willst Du das ohne Durchsetzungsm glichkeiten denn
durchhalten?
Ob Du hier was sagst oder nicht, Ingrid wird ihre
Selbst-Gespr chstherapie fortsetzen. :-(((
Dann wird sie zuerst nach dag° eingewiesen und ggf zum Cancel
freigegeben.

d.a.a.- Moderator
Robert Z
2012-02-19 13:34:27 UTC
Permalink
Und Ihr wollt anderen Menschen "Lebenshilfe" bieten?
Ihr kommt ja nicht mal mit Eurem eigenen Leben zurecht, geschweige denn
mit Euren Mitmenschen!
--
Robert Z
wegzeiger
2012-02-28 16:30:30 UTC
Permalink
Post by Robert Z
Und Ihr wollt anderen Menschen "Lebenshilfe" bieten?
Ihr kommt ja nicht mal mit Eurem eigenen Leben zurecht, geschweige denn
mit Euren Mitmenschen!
Kannst du diese deine Behauptung bitte mal belegen?

Hermann
-wegzeiger-
--
"wegzeiger" ist nicht einfach nur ein nick - siehe:
www.die-wegbeschreibung.de
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Ist diese Frau dummdreist oder unterbelichtet?' (Newsgroups und Mailinglisten)
151
Antworten
Cola-Getränke alkoholhaltig
gestartet 2012-06-30 19:12:03 UTC
de.soc.weltanschauung.islam
88
Antworten
Kennzeichen fotografieren, Veröffentlichungsrecht
gestartet 2005-05-06 14:20:42 UTC
de.alt.rec.digitalfotografie
17
Antworten
Ist diese Frau dummdreist oder unterbelichtet?
gestartet 2010-01-06 16:47:48 UTC
de.soc.weltanschauung.christentum
Nicht verwandte, aber interessante Themen
6
Antworten
Was sind die Vor- und Nachteile einer Verdoppelung auf zwei Blechblasinstrumenten?
gestartet 2012-04-16 14:44:07 UTC
9
Antworten
Was ist der beste Weg, um die Notizen auf dem Griffbrett zu lernen.
gestartet 2011-01-14 04:42:48 UTC
5
Antworten
Verwendet der Ukulelenakkord stattdessen häufig Inversionen?
gestartet 2017-11-09 09:38:56 UTC
5
Antworten
Tied & Stop-Notation auf gebundenen Noten
gestartet 2019-05-14 00:25:38 UTC
7
Antworten
Wird empfohlen, ein Stück zu lernen, das Sie wirklich mögen, das aber weit über Ihrem Niveau liegt?
gestartet 2018-02-20 20:08:10 UTC
Loading...